Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Bombe wird am Dienstagmorgen gesprengt
Kiel Bombe wird am Dienstagmorgen gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:45 24.07.2018
Von Niklas Wieczorek
Auch 2010 wurde eine Bombe in der Förde gesprengt: Hier die Vorbereitungen der Einsatzkräfte. Eine große Fontäne sei dieses Mal allerdings nicht zu erwarten. Quelle: Frank Behling
Kiel

Wie die Polizei am Montag erklärte, gehört die weniger als 100 Kilogramm schwere Bombe in ungefähr 17 Metern Tiefe auf dem Fördegrund eher zu den kleineren Sprengsätzen im Portfolio der Wasserbomben. Doch der Kampfmittelräumdienst weiß bereits jetzt: Geborgen oder entschärft werden kann dieser Blindgänger nicht. KN-onlline informiert Sie in einem Liveblog über die Sprengung.

Fährverkehr nicht betroffen

Daher haben die Einsatzkräfte eine kontrollierte Sprengung in der Förde geplant – am frühen Dienstagmorgen, wenn weniger Schiffsverkehr auf dem Wasser ist und der Fährverkehr noch nicht begonnen hat.

Die Förde werde ab 6.30 Uhr im neuralgischen Bereich für Schiffe gesperrt, erklärte Polizeisprecher Oliver Pohl. "Wasserfahrzeuge, die nicht zu den Einsatzkräften gehören, dürfen die Förde dann nicht befahren." Ab 6.30 Uhr beginnen die Kampfmittelräumer ihre Arbeit: Ein Taucher platziert Sprengsätze neben dem Blindgänger. Die werden aus sicherer Distanz gezündet.

Fundort in einer Karte

Druckwelle kann gefährlich sein

Es sei keine Sprengfontäne, aber eine enorme Druckwelle im Wasser zu erwarten, so Pohl. Daher sei entscheidend, dass auch die Ostsee an den umliegenden Uferbereichen menschenleer bleibt. Hier dürfe in der Zeit niemand baden oder schwimmen. "Bereits das Stehen im Wasser kann durch die entstehende Druckwelle zu Schäden führen. Auch Taucher dürfen sich natürlich nicht im Wasser befinden", so Pohl. Der Falckensteiner Strand werde daher ebenso abgesperrt wie der Fördewanderweg. Polizei und Bundeswehr wollen anwesende Menschen frühzeitig informieren.

Auch um die Auswirkungen auf die Natur möglichst gering zu halten, werden Vorkehrungen getroffen: Schweinswale beispielsweise sollen mit speziellen Geräten an verschiedenen Stellen rund um die Sprengstelle vergrämt werden.

KN-Online wird über die Entschärfung der Bombe und die Auswirkungen in einem Live-Blog berichten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein echtes Highlight erwartet den Kieler Frauenfußball am 29. Juli. In einem Freundschaftsspiel empfangen die Holstein Women den Deutschen Double-Sieger VfL Wolfsburg. Zu Stande kam die Begegnung im Rahmen der Diskussion um die Ausgliederung der Frauenfußballsparte der KSV Holstein.

23.07.2018
Kiel Fußball-Kreisklasse C N2 - Flüchtlingsteam kann nicht auswärts ran

„Wir wollen doch einfach nur Fußball spielen." Der Syrer Musaab Saadeddin trainiert die aus 20 Flüchtlingen neu gegründete dritte Herrenmannschaft der SV Friedrichsort. Doch die Spielklassenzuteilung zur Kreisklasse C N2 gefährdet den Fortbestand des Teams. Niemand hat ein Auto oder Führerschein.

09.08.2018

Wie eine eigene Welt – mit Wegen, Grenzen, Zuständigkeiten, Regeln und sogar Geboten wirken die Anlagen des Kleingärtnervereins Kiel. Laut Vereinsvorsitzendem gerät diese Welt an einigen Stellen durch das Verhalten ausländischer Pächter ins Wanken. Wie sehen das die Menschen im Kleingarten?

Niklas Wieczorek 23.07.2018