Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Aktuelle Stickstoffdioxid-Werte in Kiel
Kiel Aktuelle Stickstoffdioxid-Werte in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 08.03.2018
Von Anne Steinmetz
Wie hoch ist die Stickstoffdioxid-Belastung in Kiel und anderen Städten Schleswig-Holsteins? Aufschluss liefert die interaktive Karte "Ortelium". Quelle: Olfasense/Kieler Nachrichten
Kiel

Regelmäßig misst das LLUR hier Überschreitungen des Grenzwertes am Theodor-Heuss-Ring. Aber es gibt auch Zeiten, in denen an Kiels meistbefahrener Straße keine Auffälligkeiten festzustellen sind.

Um den Lesern einen besseren Einblick in die Schadstoffbelastung in Kiel und in ganz Schleswig-Holstein zu geben, zeigen die Kieler Nachrichten in Zusammenarbeit mit dem Kieler Unternehmen Olfasense in den kommenden zwei Wochen auf KN-online eine interaktive Karte, auf der die Messwerte der vergangenen 72 Stunden an 13 Messstationen in Schleswig-Holstein zu sehen ist.

Diesel-Debatte polarisiert in Kiel

„Unsere Leser debattieren seit Monaten über die Konsequenzen eines Diesel-Fahrverbots in Kiel. Mit der interaktiven Karte wollen wir ihnen die Möglichkeit geben, die Entwicklung der Stickstoffdioxid-Werte im Tagesverlauf anzuschauen“, sagt Tanja Köhler, Mitglied der Chefredaktion der Kieler Nachrichten.

„Wir wollen eine innovative Brücke zwischen derm Ergebnis staatlicher Umweltmessungen und dem Informationsbedürfnis der Bürger bauen“, sagt Olfasense-Geschäftsführer Simon Rützel-Grünberg. Ihre Karte „Ortelium“ sei ein Aspekt der Smart-City, die sie kontinuierlich weiterentwickeln wollen.

Das können Sie auf der Karte sehen

Wenn man die Karte öffnet, zeigt sie zunächst die Stickstoffdioxid-Werte von Kiel an. Man kann jedoch den Kartenausschnitt vergrößern und so ganz Schleswig-Holstein mit den anderen Messstationen im Land sehen. Alle Messstationen zeigen die Werte der vergangenen 72 Stunden an. Mit einem Klick auf die jeweilige Station sind die Werte einsehbar.

Die Grafik enthält auch einen Zeitstrahl, den man jederzeit anhalten kann, um sich einen bestimmten Zeitabschnitt genauer anzusehen. So ist es etwa möglich, nachzuvollziehen, wie sich die Belastung am Theodor-Heuss-Ring im Tagesverlauf ändert: Hohe Belastung während des Berufsverkehrs und niedrige Stickoxidwerte nachts und an den Wochenenden. Außerdem ist auch die Windrichtung in der Karte eingezeichnet, so dass auch dieser Faktor in die Betrachtung miteinbezogen werden kann.

Um die Bedeutung der Messwerte auf den ersten Blick zu erkennen, sind diese farblich unterlegt. Blau bedeutet, die Werte sind gesundheitlich völlig unbedenklich. Je stärker sie sich gelb, orange und schließlich rot färben, desto mehr nähern sie sich dem Grenzwert oder überschreiten ihn sogar. Wobei hier zu beachten ist, dass pro Stunde ein Grenzwert von 200 Mikrogramm pro Kubikmeter gilt, bei dem sogar 18 Überschreitungen im Kalenderjahr zugelassen sind.

Das Umweltbundesamt, mit deren Daten Olfasense arbeitet, liefert allerdings nicht zu jederzeit immer Messdaten. In diesen Zeiten werden die Messstationen auf der Karte schwarz gefärbt.

Stickstoffdioxid-Werte in Schleswig-Holstein: Hier finden Sie die interaktive Karte mit den Messergebnissen.  

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Training in der Natur - Aufwind für die Trimm-dich-Pfade

Trimm-dich-Pfade sind wieder stark im Kommen. In der Natur seine Kraft, Ausdauer und Kondition zu stärken, wird immer beliebter. Knapp 30 eingetragene Trimm-dich-Pfade gibt es derzeit in Schleswig-Holstein. Tendenz steigend. Ein Besuch am Timmerberg in der Wik in Kiel.

Kristiane Backheuer 08.03.2018

Mit einer Entschuldigung bei der Familie und einem Geständnis hat am Mittwoch ein Totschlagsprozess in Kiel begonnen. Das Opfer starb laut Anklage nach einem Trinkgelage und einem heftig eskalierenden Streit in Neumünster. Die Staatsanwältin geht von Totschlag aus. 

07.03.2018

Mit einem Messer bewaffnet soll ein Mann am Dienstag aus einem Bekleidungsgeschäft in der Elisabethstraße im Kieler Stadtteil Gaarden einen Regenmantel entwendet haben. Auf der Flucht hat er laut Polizei einen Angestellten mit dem Messer bedroht. Das Verdächtige konnte unerkannt entkommen.

07.03.2018