Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel In Kiel retten schon die Kleinsten
Kiel In Kiel retten schon die Kleinsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 23.09.2018
Von Heike Stüben
Bennet Sewert und Vivien Semler (beide Johanniter Sanitätsdienst Lübeck) versorgen Paul Schmelter, der bei einem Reitunfall eine offene Sprunggelenksfraktur erlitten hat. Quelle: fpr: Frank Peter
Kiel

Die Kita-Kinder verharrten nicht in Passivität oder liefen gar weg, sondern wählten ohne zu Zögern 112, blieben bei den scheinbar Verletzten und beruhigten sie. Zahlreiche Szenarien hatten die Johanniter an der Kieler Universität für den Johanniter Wettkampf aufgebaut. Insgesamt gingen auf dem Campus und im angrenzenden Botanischen Garten 47 Teams aus ganz Norddeutschland an den Start.

Teilnehmer-Rekord

"Noch nie sind so viele Teams und so viele Altersklassen angetreten“, sagt Antje Bastick von der Johanniter Unfall-Hilfe Schleswig-Holstein Nord/West. "Neben den Kitakindern haben auch die Grundschulkinder mitgemacht, denn sie sind unsere Ersthelfer von morgen. Natürlich müssen sie noch keine Herz-Lungen-Wiederbelegung machen, sondern eher spielerisch Aufgaben lösen." 

Prüfung an nachgestellten Fällen

Ältere Schüler, die sich als Ersthelfer im Sanitätsdienst engagieren, hatten schon eher Prüfungsstress. Sie mussten ihr Erste-Hilfe-Wissen in Theorie und Praxis nachweisen. Für die hauptamtlichen Rettungskräfte gab es die schwierigsten Aufgaben. An realistisch geschminkten Verletzten mussten sie schnell entscheiden und demonstrieren, was genau zur Rettung des Patienten getan werden muss.

Dazu gehörte auch, einen Schwerverletzten durch einen schwierigen Parcours zu transportieren. Eine realistische Aufgabe, wie zwei Teilnehmer berichteten. Denn auch im Rettungsalltag müssen immer wieder Verletzten oder lebensbedrohliche Erkrankte durch enge Treppenhäuser zum Rettungswagen getragen werden – möglichst schnell, aber auch so schonend wie möglich.

Der Sieger fährt nach Berlin

Nach dem Wettkampf waren die 700 Teilnehmer und Helfer geschafft und warteten auf die Siegerehrung. Erst am Abend stand, wer das beste Rettungsteam des Nordens ist und damit zum Johanniter Bundeswettkampf 2019 nach Berlin reisen darf.

Hier sehen Sie weitere Bilder von Erste-Hilfe-Wettkampf in Kiel.

Ergebnisse Johanniter Landeswettkampf erste Hilfe in Schleswig-Holstein

  • Bei den Profirettern in der Kategorie S der Rettungsassistenten und -sanitäter ab 16 Jahren feierte der Lübecker Rettungsdienst einen Doppelsieg. Auf dem Bronzerang folgte das Retter-Team aus Kiel.
  • Den ersten Platz in der Kategorie A der Sanitätshelfer über 16 Jahre haben sich die ehrenamtlichen Retter aus Bad Oldesloe erkämpft. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten die Mannschaften mit Ehrenamtlichen aus Lübeck und Kiel.
  • Auch in der Kategorie B der Ersthelfer und Schulsanitäter zwischen zwölf und 18 Jahren gelang zwei Mannschaften aus Lübeck der Sprung aufs Podest: Sie verwiesen ihre Konkurrenz vom Schulsanitätsdienst der Jenaplanschule aus Rostock auf den Bronzerang.
  • Bei den kleinen "Ersthelfern von morgen" in der Kategorie C durfte ebenfalls ein Team aus Lübeck am lautesten jubeln: Die kleinen Lübecker sicherten sich den ersten Platz vor der Mannschaft der Neubrandenburger Kita Bumerang und dem Schulsanitätsdienst aus Neubrandenburg.
  • Bei ihrer Wettkampfpremiere konnte das Erzieher-Team der Johanniter aus Kiel den ersten Platz erreichen. Auf den Plätzen zwei und drei jubelten ihre Kolleginnen und Kollegen der offenen Gesamtschule aus Eutin.

Die komplette Tabelle mit den Ergebnissen finden Sie hier

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie haben die Jury überzeugt: Der Chor Pop2Soul der Rock-Pop-Schule Kiel gehört zu den zehn Finalisten für den Wettbewerb „Nacht der Chöre“, veranstaltet von Rotkäppchen-Sekt und Revolverheld. Von rund 100 Chören sind die Männer und Frauen als Einzige aus Schleswig-Holstein noch im Rennen.

22.09.2018
Kiel Bundeselternkongress Kiel - Franziska Giffey räumt Bedenken aus

Die 350 Vertreter von Eltern, Kitas und Kindertagespflege hatten Skepsis und viele Kritikpunkte im Gepäck, als sie am Sonnabend zum Bundeselternkongress nach Kiel kamen. Doch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) schaffte es mit einer emotionalen, engagierten Rede, die Stimmung zu drehen.

Heike Stüben 22.09.2018
Kiel Kiel-Südfriedhof - Pizza-Ofen fing Feuer

Schnelle Nummer für die Berufsfeuerwehr Kiel: Ein Pizza-Ofen hatte am Freitagabend Feuer gefangen. Der Brand konnte jedoch in kurzer Zeit ohne Atemschutzgerät gelöscht werden.

22.09.2018