Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” gastiert in Kiel
Kiel „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” gastiert in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 08.01.2018
Von Oliver Stenzel
Wir verlosen 3x2 Tickets für „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ in der Kieler Sparkassen-Arena. Quelle: Christian David
Kiel

Die Show basiert auf der literarischer Vorlage aus der Feder der tschechischen Autorin Božena Nĕmcová sowie auf dem allseits bekannten „Aschenputtel”-Märchen der Gebrüder Grimm. Das Drehbuch stammt von František Pavliček, Regie führte Václav Vorliček. Zum Zauber des Films trägt nicht zuletzt die märchenhafte Musik von Karel Svoboda bei. Das herzergreifende Ende des Märchens dürfte wohl jedem bekannt sein, immerhin handelt es sich um eine der romantischsten Liebesgeschichten aller Zeiten. Das Show-Erlebnis fängt die romantische Stimmung des Filmklassikers ein und erweckt sie auf der großen Bühne neu zum Leben. Die Inszenierung mit ihrem aufwendigen Bühnenbild, den bunten Kostümen und der Musik soll das Publikum mitnehmen in eine Welt voller Magie.

Wir verlosen 3x2 Karten für eine Vorstellung nach Wahl in Kiel (Dienstag- oder Mittwochabend). Und so können Sie gewinnen: Liken Sie einfach unseren zugehörigen Facebook-Post bis Montag, 8.1.2018, 21 Uhr. Unter allen, die teilnehmen, werden die Tickets verlost.

Hier können Sie Karten kaufen

 9. und 10. Januar, 19 Uhr (Termine um 15.30 Uhr aus logistischen Gründen abgesagt!). Sparkassen-Arena in Kiel. Europaplatz 1.

 Eintritt ab 40,75 Euro. Karten: Tel. 0431/98210226, Ticketcenter der Kieler Nachrichten und der Sparkassen-Arena, örtliche Vvk-Stellen, Abendkasse.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Polizei in Kiel ignoriert - 33-Jähriger betrunken am Steuer gestoppt

Das hatten die Polizisten nicht erwartet: Ein 33-jähriger Autofahrer hat am Freitag alle Signale der Polizei an einer Kreuzung in Kiel ignoriert und war schließlich auf eine Polizistin zugefahren, die gerade noch ausweichen konnte. Der Mann konnte gestoppt werden. Er war betrunken.

Niklas Wieczorek 08.01.2018
Kiel 2018: Stress reduzieren - Gute Vorsätze für das neue Jahr

Für manche ist Neujahr wie ein Fanfarensignal: Jetzt geht es daran, seine guten Vorsätze zu verwirklichen. Laut einer bundesweiten repräsentativen Forsa-Befragung im Auftrag der DAK von November 2017 lautet das Bestreben auf Platz eins: Stress reduzieren.

Annette Göder 08.01.2018
Kiel Dauerärger in Suchsdorf - Das Ende des "Brummspannwerks" naht

Das leidige Thema „Brummspannwerk“ kann im Stadtteil Suchsdorf womöglich bald zu den Akten gelegt werden. Das zumindest stellt der verantwortliche Netzbetreiber Tennet in Aussicht.

Martin Geist 08.01.2018