Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Kiel Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 20.09.2018
Von Niklas Wieczorek
Mit zahlreichen Verletzungen musste der 80-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden. Quelle: Jens Kalaene/dpa
Kiel

Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, hieß es von der Polizei am Donnerstagvormittag. Gegen 16.37 Uhr sei der 80-Jährige von einem Pkw erfasst worden, als er auf einem Radweg des Uhlenhorster Weges Richtung Altenholz fuhr.

Hat er das Auto übersehen?

"Er soll den herannahenden Pkw beim Überqueren der Straße übersehen haben", sagte Polizeisprecher Oliver Pohl. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und abtransportiert. Der 61-jährige Opel-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf über 1300 Euro geschätzt. Das 1. Polizeirevier Kiel führt die weiteren Ermittlungen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Städtisches Krankenhaus - Pflegeschüler leiten Station

Drei Wochen müssen die Pflegeschüler des Städtischen Krankenhauses mehr als das theoretisch Gelernte beweisen. Beim Projekt "Schüler leiten eine Station" sollen sie eigenverantwortlich handeln. Dabei zeigen sie gleichzeitig, wie viel Liebe in dem Beruf steckt.

20.09.2018

Zwei Verkehrstote innerhalb von zwei Monaten, da stellt sich vielen die Frage: „Wie sicher ist der Wehdenweg?” Zahlreiche Gäste waren zur Podiumsdiskussion zu diesem Thema auf Einladung des CDU-Ortsverbandes Ostufer am Dienstag Abend gekommen. Und einige machten ihrem Unmut Luft.

Annette Göder 20.09.2018
Kiel Videoüberwachung - Kameras am Kieler Bahnhof?

Sollen auf dem Kieler Bahnhofsvorplatz Kameras filmen, um die Sicherheit zu erhöhen? Auf Anregung von Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) hat die Polizei den Innenausschuss am Dienstag über ein mögliches Konzept informiert. Vorbild könnte die Videotechnik sein, die in Elmshorn bereits läuft.

Niklas Wieczorek 20.09.2018