Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Weihnachtsmarkt-Battle: Das ist der Zwischenstand
Kiel Weihnachtsmarkt-Battle: Das ist der Zwischenstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 04.12.2018
Von Kilian Haller
Welche Stadt hat den schöneren Weihnachtsmarkt - Lübeck oder Kiel? Quelle: Fotolia/Haller
Lübeck/Kiel

Es begann mit einem Artikel von testberichte.de, wonach die Kieler Weihnachtsmärkte besser bewertet wurden als die Lübecker. Die Hansestadt landete in einem Beliebtheitsranking nur auf Platz 38, der Kieler auf Rang 15. Andere norddeutsche Märkte schieden da deutlich besser ab. In die Top 10 schafften es Rostock (Platz 9) und Hannover (Platz 4).

Für uns war das Anlass, eine Umfrage mit größerer Datenbasis zu starten – und Sie, liebe Leser, entscheiden zu lassen, welchen Weihnachtsmarkt sie mehr mögen. Seit Sonnabend läuft die nicht repräsentative Umfrage auf KN-online, an der Sie auch weiterhin teilnehmen können. Bisher haben rund 6.000 Menschen abgestimmt.

Zwei Titel, ein Weihnachtsmarktbattle

Für die Aktion haben wir uns mit den Lübecker Nachrichten zusammengetan, die eine fast identische Umfrage in der gleichen Zeit auf Ihrem Portal laufen lassen. So können die Zustimmungswerte der beiden unterschiedlichen Leserschaften verglichen werden.

Keine repräsentative Umfrage

Bei klassischen Umfragen werden Menschen telefonisch befragt. So wird sichergestellt, dass sie keine besondere Motivation haben, an der Umfrage teilzunehmen. Außerdem kann die Stichprobe der Befragten repräsentativ für die Gesellschaft bestimmt werden.

Unsere Weihnachtsmarkt-Umfrage ist dagegen nicht repräsentativ. Hier können alle Menschen teilnehmen – es ist auch nicht gänzlich ausgeschlossen, dass es ein Teilnehmer schafft, mehrfach abzustimmen.

Auch die Trennung zwischen Lesern der Kieler und der Lübecker Nachrichten ist natürlich nicht ganz scharf gezogen – denn weil beide Umfragen offen sind, können natürlich auch Lübecker bei der Kieler Umfrage mitmachen und umgekehrt.

Kieler sind nicht so sehr von ihrem Markt überzeugt

Die erste Erkenntnis ist nicht unbedingt überraschend: Die Kieler finden die Weihnachtsmärkte in der Landeshauptstadt besser, die Lübecker die ihrigen. Aber: Die Kieler scheinen da nicht ganz so überzeugt zu sein. 58 Prozent stimmten für die Kieler Weihnachtsmärkte, 42 Prozent für den Lübecker. Die LN-Leser sind da entschiedener. Nur jeder Vierte findet den Kieler Markt besser (25 Prozent), satte 75 Prozent bevorzugen den eigenen Markt.

Eine ausführlichere Auswertung der Ergebnisse veröffentlichen wir nach Abschluss der Weihnachtsmarkt-Umfrage. Aber ein interessanter Fakt sei noch genannt. Auf die Frage, welche Weihnachtsmärkte in Deutschland die Kieler ein „Daumen hoch“ und welchem sie ein „Daumen runter“ geben, landet Kiel mit 71 Prozent Zustimmung auf Platz 1. Es folgen – knapp dahinter – der Lübecker Weihnachtsmarkt mit 69 Prozent, dann Hamburg (64 Prozent) und Dresden (62 Prozent). Für die Märkte in Hannover (27 Prozent) und Rotenburg an der Wümme (28 Prozent) können sich nur wenige Leser erwärmen.

Wir bedanken uns bei allen Lesern, die bisher abgestimmt haben – hier können Sie weiter teilnehmen:

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einsätze in Serie für die Polizei in Kiel-Gaarden: Am Montagabend haben die Beamten gleich drei Personen in Folge festgenommen, gegen die bereits Haftbefehle vorlagen. Drei Menschen wurden bei den Festnahmen verletzt, so die Polizei.

Niklas Wieczorek 04.12.2018
Kiel Kampf um Marktanteile - Mytaxi will jetzt Kiel erobern

Der Wettbewerb in der Taxibranche um Marktanteile und Fahrgäste könnte sich in Kiel verschärfen: Seit einigen Wochen ist mit dem Hamburger Unternehmen Mytaxi, seit 2014 eine Tochter der Daimler AG, einer neuer Marktteilnehmer in der Landeshauptstadt aktiv.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 04.12.2018

Wie groß der Druck auf Innenstadt-Kaufleute derzeit ist, zeigen auch die vielen nach wie vor leerstehenden Ladenlokale in und um die Holstenstraße in Kiel. Insgesamt 27 davon listet die „Leerstandsbörse“ von Kiel-Marketing auf.

Jürgen Küppers 04.12.2018