Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Griff in die Fördertöpfe des Landes
Kiel Griff in die Fördertöpfe des Landes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 14.09.2018
Von Jürgen Küppers
Auch zur Sanierung der Schwimmhalle Schilksee sollen nun Landesmittel beantragt werden. Die Stadt hat Geld dafür bereits in ihrem Haushalt veranschlagt.  Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Um diese vier Sportstätten geht's

Laut Kooperation bedarf der Sportplatz des SV Hammer einer Aufwertung: Der wachsende Verein biete ein breites Spektrum an, setze sich dabei unter anderem mit dem Angebot der „Kielo Kickers“ auch für Sportmöglichkeiten für stark übergewichtige Männer und Frauen ein.

Bei den Investitionen in die Anlage des Kilia Kiel e.V. ,die auch von den Baltic Hurricanes genutzt werde, habe die Ratsversammlung bereits einen Grundsatzbeschluss auf den Weg gebracht. Da hier inzwischen eine Einigung über Ablauf und Anforderung an einen Umbau erzielt worden sei, könnten dort nun konkrete Planungen starten.

Die Sanierung der Schwimmhalle Schilksee stehe schon lange im Fokus der Kooperation. So wie beim Sommerbad Katzheide seien Kosten auch für die Schwimmhalle in der Haushaltsplanung verankert. Nach Fertigstellung des Hörnbades soll der Umbau von Katzheide losgehen.

Das Bootshaus an der Kiellinie für Schüler unterstütze die Arbeit der Schulen im Winter. Die Schulen wünschten sich nun den Bau einer Halle auf dem Bootshaus. Da die Planung bereits sehr weit fortgeschritten sei, könne die Landesförderung zu einer schnellen Umsetzung beitragen.

Trotz Geld vom Land: Kiel stellte noch keine Förderanträge

Bereits im vergangenen hatte das Land erstmalig ein Förderprogramm für kommunale Sportstätten aufgelegt. Anträge aus Kiel wurden in der ersten Förderperiode laut Kooperation aber nicht gestellt, da sie den komplexen Vorgaben nicht entsprachen.

Nun hätten SPD, Grüne und FDP die Sommerpause genutzt, um in Zusammenarbeit mit den Vereinen förderfähige Projekte zu identifizieren, die den Richtlinien entsprächen. Wesentliches Kriterium dabei: Es muss sich um weit fortgeschrittene Projekte mit Finanzierungsplan handeln.

CDU: "Show-Antrag" der Kooperation

Die CDU-Ratsfraktion geißelt den Vorstoß der Kooperation als überflüssigen „Show-Antrag“. Die Verwaltung überprüfe bereits bei allen aufgeführten Projekten, ob sie die Richtlinien der Sportstättenförderung erfüllten und lote in Gesprächen mit dem Land Fördermöglichkeiten aus.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kieler Grünen-Politiker Christoph Krieger, Mitglied der Ratsfraktion, ist von seinen politischen Ämtern zurückgetreten. Nach Angaben der Polizei wird Krieger vorgeworfen, im Einwohnermeldeamt gegen zwei Mitarbeiterinnen handgreiflich geworden zu sein. Es wurde bereits Strafantrag gestellt.

Karen Schwenke 13.09.2018

Der Ansturm auf den neuen Studiengang Bauingenieurwesen war mit 219 Bewerbungen groß. Wissenschaftsministerin Karin Prien und Prof. Udo Beer, Präsident der Fachhochschule (FH) Kiel, begrüßten die Neuen, 57 Frauen und Männer, am Donnerstag als Pionierstudenten im Hörsaal.

Martina Drexler 13.09.2018

Ein wegen fahrlässiger Tötung angeklagter Autofahrer aus Heikendorf (Kreis Plön), der gestern nicht zu seinem Prozess im Kieler Amtsgericht erschienen war, muss mit seiner Festnahme rechnen: Das Schöffengericht erließ am Vormittag Haftbefehl, nachdem es eine Viertelstunde vergebens auf den 29-Jährigen gewartet hatte.

13.09.2018
Anzeige