Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Endspurt mit vielen Höhepunkten
Kiel Endspurt mit vielen Höhepunkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 23.06.2018
So sah es 2017 aus: Zum Abschlussfeuerwerk werden morgen Abend wieder Zehntausende Zuschauer erwartet. Quelle: Frank Peter
Kiel

Das Feuerwerk beginnt morgen Abend um 23 Uhr über der Innenförde. Die Spezialisten der Potsdamer Feuerwerk Vertriebs GmbH haben ein 16-minütiges Programm voller Spezialeffekte und Überraschungen vorbereitet, das von Musik begleitet wird. Der Himmel soll dabei von goldenen und silbernen Farben erleuchtet sein. Einige der Feuerwerkskörper werden nach Veranstalterangaben in mehr als 200 Metern Höhe explodieren. Fünf Tonnen Feuerwerk kommt dabei zum Einsatz, das bei insgesamt 10000 Schuss für ein farbenfrohes Spektakel sorgen soll.

Erstmals werden in diesem Jahr die Kreuzfahrtschiffe „Aidaluna“ und „Artania“ als stimmungsvoller Hintergrund während des Feuerwerks am Ostseekai liegen. Mit einer farbenfrohen Illuminierung der „Aidaluna“ endet dann die Kieler Woche. Die Präsenz der Schiffe hat allerdings zur Folge, dass die Sicht auf das Feuerwerk direkt am Ostseekai in einigen Bereichen eingeschränkt ist.

Aida ist in diesem Jahr erstmals Sponsor des Feuerwerks Partner der Kieler Woche. Die Reederei war mit vier Schiffen in den vergangenen Tagen präsent und hatte eine Erlebniswelt mit einer Kreuzfahrtkabine auf der Kiellinie installiert. Damit hat Aida neben dem Feuerwerk beim Hafengeburtstag in Hamburg eine zweite große Sponsorenschaft übernommen.

"Zauberhafter Wundergarten" wird vollendet

Vorher gibt es morgen den Abschlusstag auf der Krusenkoppel, wo unzählige Kinder das Gelände in den vergangenen Tagen in einen „zauberhaften Wundergarten“ verwandelt haben. Viele fleißige Hände haben aus Stroh und Stoff Mangroven gebaut und mitgeholfen, die Malwand in eine leuchtende Fantasiewelt zu verwandeln. Aus matschigem Lehm wurden lauschige Lauben, und am Hang wuchsen begehbare Kakteen mit leuchtenden Blüten aus Wolle und Tetrapaks. Stelzenhäuschen boten Platz für selbsterfundene Geschichten, eine begehbare Gießkanne und ein Riesenwurm wurden gezimmert. Insekten aus handgeschöpftem Papier sowie gedruckte Libellen und Frösche verzauberten Groß und Klein.

Doch auch die schönste Spiellinie geht einmal zu Ende. Mit einem großen Umzug, der am Sonntag um 17.30 Uhr am Lehm beginnt und an der Bühne von Barnaby Theophilus Blume endet, wird Abschied genommen. Das Team der Spiellinie lädt zu einem Rundgang durch die zauberhaften Gartenwelten ein. Alle Stationen werden in Anwesenheit von Stadtpräsident Hans-Werner Tovar ein letztes Mal besucht. Dort wird dann auch das Geheimnis gelüftet, unter welchem Motto die Spiellinie im kommenden Jahr steht.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Kiel Abfall auf der KiWo - Müllfischen mit dem Schiermoker

Einen Großteil der Abfälle, die während der Kieler Woche in die Förde gelangen, sammelt der ABK mit dem "Schiermoker" ein. Das Abfallsammelboot ist täglich von 14 bis 22 Uhr in der Innenförde im Einsatz und kescht Müll, der verweht oder einfach ins Wasser geworfen wurde, von der Wasseroberfläche.

Isabelle Breitbach 23.06.2018

Mit „Still“ gewannen Jupiter Jones 2012 den Echo für den meist gespielten deutschsprachigen Song im Radio. Die Band kann aber auch richtig rockig und lockte damit im Laufe des Kieler-Woche-Abends viele Menschen an den Ostseekai, die nach 14 Jahren Bandgeschichte noch einmal Tschüss sagen wollten.

Christin Jahns 23.06.2018

Maschine Nitrox alias Andreas Pooch (50), Sänger der Kieler Band „Das Beben“ und Karaoke-Legende, ist in diesem Jahr auf der Kieler Woche Moderator des Seifenkistenrennens und im Radio-Bob-Rockcamp zu finden. Wir waren mit ihm auf Metal-Tour im Rockcamp.

Imke Schröder 22.06.2018
Kiel Abfall auf der KiWo - Müllfischen mit dem Schiermoker

Einen Großteil der Abfälle, die während der Kieler Woche in die Förde gelangen, sammelt der ABK mit dem "Schiermoker" ein. Das Abfallsammelboot ist täglich von 14 bis 22 Uhr in der Innenförde im Einsatz und kescht Müll, der verweht oder einfach ins Wasser geworfen wurde, von der Wasseroberfläche.

Isabelle Breitbach 23.06.2018
Kiel Deutsch-Schwedin in Kiel - Heimatduell für Camilla Hüttmann

Was soll sie bloß machen? "Die Deutschen haben es echt vermasselt: Eigentlich war ja der Plan, dass beide weiterkommen", sagt Camilla Hüttmann etwas betrübt. Die Deutsch-Schwedin oder Schweden-Deutsche lehnt am Tresen ihres Lädchens "Carl Gustaf" in Kiel und glaubt weiter an ein Unentschieden

Niklas Wieczorek 26.06.2018

Mit ihrer „Zweitband“ Fury In The Slaughterhouse waren sie 2017 auf erfolgreicher Jubiläumstour, doch das Hauptaugenmerk der Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder liegt auf der Erstband Wingenfelder. Die stellte am Freitagabend auf der Hörnbühne ihr starkes neues Album „Sieben Himmel hoch“ vor.

Kai-Peter Boysen 23.06.2018