Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Flottentreffen im Marinestützpunkt
Kiel Flottentreffen im Marinestützpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 13.06.2018
Von Frank Behling
Premiere: Mit der Fregatte "Gediz" kommt erstmals ein Kriegsschiff der türkischen Marine als offizieller Gast zur Kieler Woche. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

In diesem Jahr ist die Zahl der Nationen noch größer als in den Vorjahren. Die deutsche Marine erwartet 37 Einheiten mit rund 2000 Soldaten in Kiel. Die meisten Schiffe werden am Freitag erwartet. Ab 6 Uhr beginnt das Einlaufen der grauen Riesen.

Die größten Einheiten kommen diesmal aus den USA, Großbritannien, China, Dänemark, Spanien und der Türkei. „Es ist eine Zusammenkunft von Marineeinheiten, die in Deutschland ihresgleichen sucht“, sagt Korvettenkapitän Bastian Fischborn vom Presse- und Infozentrum der Marine aus Kiel.

„Der Hafen wird bis auf dem letzten Platz belegt sein. Das ist dann wie Wacken, nur mit noch viel mehr Heavy Metal“, so Fischborn. Eine Premiere ist der Besuch eines türkischen Kriegsschiffes. Die Fregatte „Gediz“ reiht sich am Freitag in die Parade der Schiffe ein. Die 1981 in den USA gebaute Lenkwaffenfregatte kommt mit türkischen 200 Soldaten als Teil eines Nato-Einsatzverbandes.

Die mit Abstand weiteste Anreise hat die Fregatte „Binzhou“ der Marine der Volksrepublik China. Zwischen ihrem Heimathafen Zhoushan in der ostchinesischen Provinz Zhejiang und Kiel liegen fast 11.000 Seemeilen.

Die meisten Schiffe und Boote kommen aus dem Seemanöver Baltops 2018. Das Kommando über diese Manöver-Flotte hat Vizeadmiral Lisa Franchetti. Sie ist Kommandeurin der 6. US-Flotte in Neapel (Italien). Sie bringt ihr Flaggschiff "Mount Whitney" mit. Begleitet wird es von dem Landungsschiff "Oak Hill" und dem Zerstörer "Bainbridge". 

Das größte Kontingent kommt mit neun Einheiten diesmal aus Großbritannien. Die Royal Navy schickt sieben Patrouillenboote, den Minenjäger "Ramsey" und die Fregatte "Monmouth". Kieler-Woche-Flaggschiff der Marine ist der Einsatzgruppenversorger "Frankfurt am Main", der an der Tirpitzmole liegen wird.

Für die zivilen Besucher wird der Tirpitzhafen am Sonnabend und Sonntag von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet. Zum Programm gehören an den Tagen ab 14.30 Uhr auch Hubschrauber-Vorführungen. Ein Sea King-Hubschrauber der Marine wird extra zur Kieler Woche von Nordholz zurück in seine alte Heimat kommen und im Marinestützpunkt stationiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Mittwoch an steht im Städtischen Krankenhaus Kiel (SKK) ein weiterer Kreißsaal zur Verfügung. „Die Erweiterung auf nun vier Säle war nötig, weil wir aufgrund der massiv gestiegenen Geburtenzahlen an unsere Kapazitäten gestoßen sind“, sagte der Chefarzt der Frauenklinik, Dr. André Hohn.

Christian Trutschel 13.06.2018

Aus mehreren Ecken der Stadt Kiel wurde am Dienstag braunes Leitungswasser gemeldet: Die Stadtwerke geben Entwarnung und haben dafür gleich mehrere Erklärungen. Neben einem vergangenen Rohrbruch waren auch zwei aktuelle Vorfälle verantwortlich.

Niklas Wieczorek 12.06.2018
Kiel Kieler-Woche-Helferessen - Ein Dankeschön mit regionalen Produkten

Tonnenleger, Wettfahrtsleitung und Sicherheitskräfte: Während der Kieler Woche helfen allein in Schilksee etwa 350 Ehrenamtliche, eines der größten Segelsportereignisse der Welt am Laufen zu halten. Als Dankeschön für ihr Engagement soll es ein großes Helferessen mit regionalen Produkten geben.

Christin Jahns 12.06.2018
Anzeige