Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Saft vom schwimmenden Kraftwerk
Kiel Saft vom schwimmenden Kraftwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 11.09.2018
Von Frank Behling
Die Power-Barge "Hummel" (vorn) in Kiel: Mit verflüssigtem Erdgas werden Generatoren angetrieben und Strom erzeugt. So können Kreuzfahrtschiffe mobil mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Quelle: Frank Behling
Kiel

„Das Thema Landstrom ist komplex. Mit Unterstützung zweier Ingenieurbüros prüfen wir derzeit verschiedene Optionen zum Bau einer Landstromanlage am Ostseekai. Auf dieser Basis wird zeitnah eine Entscheidung über die Art der technischen Umsetzung getroffen“, sagt Seehafen-Chef Dirk Claus. Vor 2020 wird es aber keine Landstromeinrichtung für den Ostseekai geben. Schneller geht es am Norwegenkai: Dort haben die Vorbereitungen für den Anschluss der „Color Line“-Fähren begonnen. Ab Frühjahr 2019 werden „Color Magic“ und „Color Fantasy“ nicht nur in Oslo, sondern auch in Kiel Strom aus dem Landnetz beziehen.

Bei den Kreuzfahrern zeichnet sich dagegen eine andere Option ab. Am Rande der Fachmesse SMM in Hamburg wurde vorige Woche bekannt, dass die Hamburger Firma Becker Marine den Bau schwimmender Kraftwerke vorantreiben möchte. Besonders aus China gebe es eine starke Nachfrage nach einer schwimmenden Stromerzeugung mit sogenannten Power-Bargen, die mit verflüssigtem Erdgas Generatoren antreiben und Strom erzeugen, wird Becker-Marine-Chef Dirk Lehmann in der Deutschen Schifffahrtszeitung THB zitiert.

Einen Prototyp hatte Becker zusammen mit Aida bereits 2013 für die deutschen Häfen gebaut und unter dem Namen „Hummel“ in Dienst gestellt. Nach KN-Informationen ist auch der Seehafen Kiel mit Becker in Kontakt und prüft den Bau von mindestens einem schwimmenden LNG-Kraftwerk für Kiel. Der große Vorteil: die Mobilität. Die Power-Barge ist nicht an einen Terminal gebunden und könnte von Liegeplatz zu Liegeplatz verholt werden. In den Wintermonaten besteht zudem die Möglichkeit, Fernwärme für Abnehmer an Land zu erzeugen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Schlägerei hat am Montagmittag in Kiel für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Gegen 13 Uhr waren mehrere Männer im Sophienblatt aneinander geraten. Die Polizei schickte mehrere Streifenwagen und Rettungswagen.

Frank Behling 10.09.2018

Wer schon immer in einem Bus ohne Fahrer unterwegs sein wollte, hat bis Mittwoch in Kiel die Gelegenheit: Die Uni lässt im Rahmen der Digitalen Woche den autonomen Bus Emil über den Campus rollen – Dienstag ist Schwerpunkttag mit einem Kongress zum Thema und einem Vortrag zu Autonomik und Robotik.

Niklas Wieczorek 12.09.2018

Welcher Amateurfußballer hat am 07. bis 09. September 2018 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen. Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer Kiels Held der Woche.

10.09.2018