Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Lange Nacht der Kirchen in Kiel
Kiel Lange Nacht der Kirchen in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 21.09.2018
Von Karina Dreyer
Chillig mit Musik und Cocktails: In der St.-Lukas-Kirche spielte die Jugendband "Highlight" in der langen Nacht der Kirchen. Quelle: Karina Dreyer
Kiel

Seit 2011 wird die lange Nacht der Kirchen gemeinsam von Kieler Gemeinden angeboten, die sich in der ökumenischen „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Kiel“ und in der „Evangelischen Allianz Kiel“ verbunden haben – mit dem Ziel, Menschen zu motivieren, in die Kirche zu kommen und sie für sich wieder neu zu entdecken.

Jedes Jahr gibt es ein anderes Motto, in diesem Jahr lautet es „Rückenwind“. Die Jugendband „Highlight“ hat sich bei der Auswahl der Lieder Gedanken zu diesem Motto gemacht. „Rückenwind bedeutet für mich Vertrauen, das aus einer Gemeinschaft und aus dem Glauben zu Gott wächst“, beschreibt Bandcoach Jesse (22). Passend dazu spielten sie das Monatslied der Nordkirche: „Alles wird leicht“. Stella, eine der drei Sängerinnen, gefällt die Idee der langen Nacht der Kirchen: „Es kann sehr spannend sein, sich mal mehrere Kirchen und ihre Angebote an einem Abend anzuschauen.“

Die Wiker Kirchengemeinde war bereits zum fünften Mal dabei, mit einem Fokus auf Jugendlichen. Für sie gestalteten und organisierten 20 junge Aktive den Abend, von der Musik über die Technik bis zu alkoholfreien Cocktails an der Bar.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Streit zwischen zwei Auszubildenden ist am Donnerstagmittag im Ausbildungszentrum Bau in Kiel-Kronsburg eskaliert: Ein 20-Jähriger ging mit einem Cuttermesser auf einen 21-Jährigen los, der offenbar unverletzt blieb. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat als versuchte Tötung.

Niklas Wieczorek 21.09.2018

FDP-Politiker aus Schleswig-Holstein haben das Gezerre in der Berliner großen Koalition um Hans-Georg Maaßen scharf kritisiert. Zugleich warben sie bei einer Parteiveranstaltung am Freitagabend in Kiel ausdrücklich für das Regierungsbündnis mit CDU und Grünen im Norden.

21.09.2018

Hier konnte kein Auto parken: Wie in mehreren Städten in Schleswig-Holstein hatte ein Bündnis aus Mobilitätsclubs, Parteien und Interessengruppen am Freitag auch in Kiel zum Park(ing) Day aufgerufen. An der Holtenauer Straße hatten die Aktivisten zum Dialog über andere Flächennutzung eingeladen.

Niklas Wieczorek 21.09.2018