Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Hier feiert die Stadt ihr Sommertheater
Kiel Hier feiert die Stadt ihr Sommertheater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.06.2018
Von Jürgen Küppers
Startklar für die Liveübertragungen (von links): Cetin Yildrim von Pickardt, Büro Soziale Stadt Gaarden, Claudia Fröhlich, Stadtteilbüro Mettenhof, Wilfried Pahl, Anscharpark, Kulturdezernent Gerwin Stöcken, Generalintendant Daniel Karasek, Lena Wendt, Kiel Markketing und Evi Ahr, Kulturladen Leuchtturm. Quelle: Sven Janssen
Anzeige
Kiel

Das Public Viewing des Kieler Sommertheaters steht damit wieder unter dem Motto: „Kultur für alle – umsonst und draußen“.

Als neuer „Gastgeber“ des Spektakels fungiert in diesem Jahr der Anscharpark in der Wik (vor dem Atelierhaus). Geblieben sind die Standorte in Gaarden (Vinetaplatz), Mettenhof (Heidenberger Teich) und Friedrichsort (Kleiner Strand am Skagerrakufer). Nicht mehr mit dabei ist Preetz. Laut Sozialdezernent Gerwin Stöcken scheiterte die Premieren-Übertragung in Kiels Nachbarstadt an Organisationsproblemen. Ebenfalls nicht mit von der Partie ist diesmal der Blücherplatz. Grund dafür: Der Parkplatz kann am Freitag nicht rechtzeitig für ein Public Viewing geräumt werden, außerdem können sich die Aktiven der Interessengemeinschaft Blücher nicht um die Vorbereitungen kümmern, weil sie noch bis zum Abend in ihren Geschäften arbeiten.

Vorprogramm mit drei Kurzfilmen

Die Live-Übertragungen starten an allen Standorten um 20 Uhr. Am Bootshafen, Skagerrakufer und Anscharpark können sich die Besucher ab 19 Uhr mit einem Vorprogramm von drei Kurzfilmen schon vorher in Premierenstimmung bringen. An sämtlichen Public-Viewing-Plätzen steht zudem ein gastronomisches Angebot zur Verfügung.

Der Generalintendant des Kieler Theaters kann in diesem Jahr bereits vor der Premiere seines von ihm inszenierten Stückes aufatmen. „Denn der Vorverkauf ist richtig gut gelaufen“, erklärte Daniel Karasek. Fast 80 Prozent Auslastung seien schon jetzt erreicht und damit nur noch Restkarten zu haben. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Grünfläche Hasselfelde - Ein Strand, der keiner ist

Der „Strand Hasselfelde“ gilt im Internet als heißer Tipp. Doch ein „Strand“ ist der Abschnitt offiziell nicht. Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Kiel wünscht sich, dass das Gelände als „Strand“ eingestuft wird. Aber die Stadt kann sich für den Vorschlag nicht erwärmen.

Annette Göder 27.06.2018

Nach dem Feuer am Freitag hat die Wäscherei Carow in Holtenau wieder den Betrieb aufgenommen. Bei einem Brand war ein Trockner zerstört worden.

Frank Behling 26.06.2018
Kiel Deutschland vs. Südkorea - Koreanerin Nguyen hofft auf Gleichstand

Die verzwickte Sache mit den zwei Heimatländern: Nguyen Thi Thank drückt beim WM-Spiel am Mittwochnachmittag sowohl Deutschland als auch Südkorea die Daumen und hofft auf einen Gleichstand. „Deutschland ist genauso meine Heimat wie Südkorea“, sagt die 50-Jährige aus Kiel.

Alev Doğan 26.06.2018
Anzeige