Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Freimaurer erhalten altes Buch zurück
Kiel Freimaurer erhalten altes Buch zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 22.07.2018
Von Niklas Wieczorek
Der Band von 1716 ist ins Logenhaus in der Beseler Allee zurückgekehrt, freuen sich Bibliothekar Klaus Richter (links) und Meister Uwe Lüthje. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Vorsichtig löst Logenbibliothekar Klaus Richter den 41 mal 25 mal 10 Zentimeter großen Band mit weiß behandschuhten Händen aus der Schutzverpackung: Beim Supplément Aux Anciennes Editions Du Grand Dictionaire Historique De Mre. Louis Moréri Ou Le Mélange Curieux De L'Histoire Sacrée Et Profane aus dem Jahr 1716 handelt es sich um einen Ergänzungsband für einen Vorläufer heutiger Enzyklopädien, wie Richter erläutert.

Buch kam aus Berlin zurück

Aufgetaucht war das Buch in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin. Von dort erhielt die Kieler Loge Ende Mai ein Schreiben: In der Abteilung zur Provenienzforschung, also der Herkunft, hatte die Berliner Bibliothek das Werk der Kieler Loge zugeordnet. Über einen Stempel und kleine Einträge war das deutlich belegbar.

Aufruf an die Kieler

Rückgaben nach Kiel gab es bisher erst sehr wenige. Genau genommen sind es lediglich einzelne Porträts alter Logenmeister, drei alte Stühle und drei Fotoalben, welche die Loge "Alma an der Ostsee" heute noch der eigenen Zeit vor dem Nationalsozialismus zuordnen kann. Deshalb ist für Logenmeister Lüthje die Rückkehr des Bandes nur ein Anfang: "Die Kieler Bevölkerung möchte doch nachschauen, ob sie in ihrem Bestand noch etwas von unserer Loge hat", wünscht er sich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Demokratieprojekt in Kiel - Sprottenhausen wieder in Kinderhand

Schlange stehen vor dem Einwohnermeldeamt und dann vor dem Arbeitsamt war die erste Bürgerpflicht, nachdem die Kinderstadt Sprottenhausen in Kiel am Sonnabend pünktlich um elf Uhr ihre Pforten öffnete. Mit großer Begeisterung eroberten fast 170 junge Leute die Räucherei und ihr Umfeld.

Martin Geist 21.07.2018

Seit zehn Jahren kümmert sich die Arbeitsgemeinschaft Schwanenseepark um die Grünanlage und hätte nun allen Grund zum Feiern. Doch die gute Laune ist getrübt: Die Bänke auf der Anhöhe an der Südwestseite, auch Liebeslaube genannt, werden seit Monaten immer wieder beschmiert.

Karin Jordt 21.07.2018
Kiel Parkgebühren am Strand - Gastronomen beklagen Umsatzeinbußen

Schnell mal auf einen Kaffee in die „Deichperle“ oder auf eine Runde Minigolf bei Holger Ohlmeier an den Falckensteiner Strand? Seit zwei Jahren kommen vier Euro Parkgebühren dazu – egal, ob man eine halbe Stunde oder den ganzen Tag dort verbringt. Die Gastronomen klagen nun über Umsatzeinbußen.

Petra Krause 21.07.2018