Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Manufactur: Fast Food für Feinschmecker
Kiel Manufactur: Fast Food für Feinschmecker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 08.02.2018
Von Oliver Stenzel
Weil er das Geld lieber in gute Produkte investieren möchte, spart Marek Klonowski in seinem „Gourmet-Grill“ Manufactur am Personal – und betreibt ihn als One-Man-Show. Quelle: Oliver Stenzel
Kiel

 „Natürlich betreibe ich hier eine Art Stehgastronomie“, räumt Marek Klonowski (49) ein. „Aber die Qualität ist enorm. Deshalb würde ich eher von Street Food sprechen. Und ich mache hier alles selbst, deshalb habe ich den Namen Manufactur gewählt.“

Wie angekündigt, belässt es Klonowski nicht dabei, sein kulinarisches Konzept nur zu erklären. Denn auf der Wochenkarte steht Wildlachs, und der ist selbstverständlich als ganzer Fisch geliefert worden. „Ich genieße es, alle Arbeitsschritte selbst auszuführen, bis der Teller fertig ist“, bekennt der im polnischen Sopot geborene Chef, der nach seiner Lehre in Danzig bald nach Deutschland kam und in Kiel fast zwanzig Jahre lang als Küchenchef des Frizz in der Olshausenstraße tätig gewesen war, bevor er sich entschloss, mit seinem „Gourmet-Grill“, wie er die Manufactur auch nennt, selbstständig zu werden.

Abgefahrener Küchenstil in der Manufactur

Die Manfactur am Südfriedhof in Kiel führt er nahezu als Ein-Mann-Unternehmen. Wenn Zeit ist, hilft ihm am Vormittag seine Frau Monika bei der Vorbereitung. Am Abend kommt eine Küchenhilfe dazu. „Aber im Prinzip arbeite ich vor allem alleine“, sagt der Koch, den man nun allerdings schwer verstehen kann, weil er zugleich Hackfleisch durch den Wolf dreht. Das braucht er für Spießchen und Burger, die hier als Klassiker immer auf der Karte und zugleich für die Schnittmengen stehen, die die Manufactur zumindest vordergründig doch mit der Imbisskultur verbindet.

Allerdings lässt Klonowski seine Spießchen über seinen aus England importierten Lava-Grill wandern, bevor er sie in ein im Tandoori-Ofen selbstgebackenes Fladenbrot legt und mit einem Salat bedeckt, in dem Zutaten wie Rote Bete nichts Außergewöhnliches sind. „Auch wenn ich ihn im Frizz nicht ausgelebt habe, war mein Küchenstil schon immer ein bisschen abgefahren“, berichtet er. Zum Wildlachs wird es an diesem Tag eine Möhren-Grapefruit-Vanille-Sauce geben, seine Röstlinge umschmeichelt der Koch mit den Aromen der Tonkabohne. Da verwundert es nicht, dass neben der Kundschaft aus dem Viertel auch Genießer aus ganz Kiel an den Südfriedhof pilgern, um in dem kleinen, im Winter eingezelteten Außenbereich der Manufactur seine Speisen zu probieren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Kiel Friedrichsort - Pizzeria überfallen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist es zu einem Überfall auf einen Pizza-Lieferdienst in Friedrichsort gekommen, teilt die Polizei mit. Die drei Täter entkamen mit der Ladenkasse und einer dreistelligen Summe Bargeld.

08.02.2018

Autofahrer mit Ziel Eckernförde oder Dänischer Wohld brauchen in den kommenden acht Wochen viel Geduld. Auf der Bundesstraße 76 werden zwischen Felm und Holsteinknoten die Mittelleitplanken erneuert.

Frank Behling 08.02.2018

Zwei Einsätze haben die Feuerwehr Kiel seit Mittwochabend beschäftigt: In der Pillauer Straße brannte ein Kinderwagen in einem Treppenhaus. In der Straße Poppenrade platzte am Donnerstag eine Fernwärmeleitung in einem Gebäude. Rund 2000 Haushalte und Schulen wurden vorsorglich vom Netz genommen.

08.02.2018