Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Interesse am Kaufmann der Zukunft
Kiel Interesse am Kaufmann der Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 28.09.2018
Von Karina Dreyer
Mit IT in die berufliche Zukunft: Samuel Junge (links) unterrichtet angehende Kaufleute im E-Commerce. Malte Jurtzig (rechts) und Sebastian Thode sind angehende IT-Systemkaufmänner. Quelle: Karina Dreyer
Kiel

Einzelhandel, Großhandel, Industrie oder IT-Berufe: Alle zwei Jahre bietet das regionale Berufsbildungszentrum seinen Schülern die Möglichkeit, sich über schulische oder betriebliche Ausbildungswege nach dem Schulabschluss beraten zu lassen – mit dem Ziel, bei der Berufswahl eine Orientierung und eine Entscheidungshilfe zu geben.

Nachwuchs händeringend gesucht

Jörg-Peter Hansen, Abteilungsleiter der Berufsfachschule Wirtschaft, organisiert die Messe und hat festgestellt: „Der Einzelhandel sucht händeringend guten Nachwuchs. Deswegen ist man dort von der reinen Online-Bewerbung schon zur Einladung zum Kaffee übergegangen, um eine persönliche Beziehung aufzubauen.“ Auf der anderen Seite sieht er einen deutlichen Trend, der sich in Richtung IT-Berufe abzeichnet. „Das wissen vielleicht noch nicht viele, aber wir bieten seit dem 1. August die duale Ausbildung zum Kaufmann im E-Commerce an.“ Das sei als Bindeglied zwischen den „Nerds“ und dem Marketing der Beruf der Zukunft.

Neu: Kaufmann E-Commerce

Samuel Junge ist erst seit 2017 Lehrer und hat die neue, noch kleine Klasse der Kaufleute im E-Commerce übernommen. „Da ist noch vieles in der Mache, aber es ist auf jeden Fall ein Bereich, der noch wächst“, so Junge. Zu den Ausbildungsinhalten gehören der Aufbau und die Pflege von Online-Shops, Webmarketing, kaufmännische Steuerung und Kontrolle sowie rechtliche Grundlagen. Zu den ausbildenden Betrieben zählen unter anderen ein Spielehändler, Kosmetikanbieter, Autohändler und Firmen aus dem Baugewerbe. „Online ist ein Riesenwachstumsmarkt im Einzel- und Großhandel, der viel Fachwissen benötigt.“

Zu den IT-Ausbildungsberufen gehört auch der IT-Systemkaufmann. „Wir haben das Know-how in den beiden Bereichen: Wir wissen, wie die Produkte funktionieren und wie sie verkauft werden müssen“, sagt Malte Jurtzig, Auszubildender im dritten Lehrjahr.

Informationen zu Studium, Ausland, Bafög

Die Messe möchte eine Plattform schaffen für den Austausch zwischen Ausbildungsbetrieben, den Kooperationspartnern aus Bildung, Wirtschaft und Kultur sowie den RBZ-Schülern und der Gemeinschaftsschulen aus der Kieler Region. Auch die FH Kiel, die Agentur für Arbeit, der Landesverband Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte und andere waren vertreten, um Informationen zum Studium, Auslandsjahr oder Bafög zu vermitteln. Zudem gab es Vorträge und vor allem viel Raum für Fragen und persönliche Gespräche.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leserecho auf unsere Frage, „Wo hakt es aus ihrer Sicht im Kieler Verkehr?“ im Sommer war überwältigend: Schilderungen zu Wegen, Baustellen und Verkehrsmitteln gingen auch nach Ende unserer Serie in der Redaktion ein. Jetzt gibt es eine Fortsetzung.

Niklas Wieczorek 28.09.2018

An Sonntagen mit publikumsstarken Veranstaltungen kostenlos mit Bus oder Schiff in die Stadt fahren – ganz ohne Stau und Parkplatzsuche? Wäre doch mal was, dachte sich jedenfalls die Rathauskooperation (SPD, Grüne, FDP) mit ihrem entsprechenden Antrag im Wirtschaftsausschuss.

Jürgen Küppers 28.09.2018
Kiel Unfall in Hasseldieksdamm - 17-Jährige angefahren – leicht verletzt

Kurzer Schreck in Kiel-Hasseldieksdamm: Am Donnerstagnachmittag gegen 15.05 Uhr ist eine 17-Jährige von einem Auto angefahren worden, nachdem sie aus dem Bus ausgestiegen war. Sie kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Niklas Wieczorek 27.09.2018