Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Forschung rund um den Globus
Kiel Forschung rund um den Globus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 07.03.2019
Von Laura Treffenfeld
Kapstädter Matthiew Germismizen und Kielerin Silja Blechschmidt wollen gemeinsam an den Auswirkungen von Mikroplastik forschen. Quelle: Frank Peter
Kiel

„Globaler Ansatz durch Modulare Experimente“ – oder kurz: Game – heißt das Projekt, das nun bereits zum 17. Mal Studenten aus aller Welt zusammenbringt. Im Rahmen des Forschungsprojektes am Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung trafen die jungen Forscher Anfang dieser Woche in Kiel ein, um sich kennenzulernen und ihre Methode zu besprechen.

Kieler Stadtpräsident begrüßte die Studenten

Dabei fanden sie am Mittwoch auch kurz Zeit für einen Abstecher ins Rathaus, wo sie von Stadtpräsident Hans-Werner Tovar offiziell begrüßt wurden. Das Projekt sei ein Beispiel für globalisiertes Denken, so der Stadtpräsident.

Proben werden von Südafrika bis Japan genommen

Von April bis September fliegen die ausländischen Studenten dann jeweils mit einem deutschen Partner zurück in ihre Heimatländer. An den Küsten von Australien, Brasilien, Südafrika oder Japan nehmen sie dann gleichzeitig und einheitlich Proben.

Hohe Vergleichbarkeit durch vielfältige Proben

„Die Vergleichbarkeit ist bei uns daher sehr hoch“, sagt Mark Lenz, Projektkoordinator am Geomar. „Dadurch, dass wir so vielfältige Proben nehmen, können wir eine starke Aussage über unsere Forschungsergebnisse treffen.“

Kielerin wird in Kapstadt forschen

Unter den diesjährigen Teilnehmern ist auch die Kielerin Silja Blechschmidt. Sie wird mit ihrem Partner nach Südafrika fliegen und an der Universität von Kapstadt an den Proben arbeiten.

„Ich finde die Forschungsfrage wahnsinnig spannend“, so die Biologiestudentin. „Wir wollen untersuchen, ob es einen Unterschied macht, ob Muscheln natürliche Partikel filtern, wie Sedimente, oder Mikroplastik-Partikel. Außerdem reizt mich natürlich die Auslandserfahrung.“

Ergebnisse helfen auch der Masterarbeit

Nach ihrer Rückkehr wird Silja Blechschmidt ihre Ergebnisse dem Geomar weiterleiten, aber auch für ihre eigene Masterarbeit verwenden.

Mehr Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tiefgarage unter dem Europaplatz ist so sanierungsbedürftig, dass die Stadt sie verkaufen will. Aufgrund der anstehenden Arbeiten könne das wirtschaftlich sinnvoll sein, sagte Baurätin Doris Grondke. Was aus einer Beschlussvorlage hervorgeht, sorgt jedoch die Betreiber der Sparkassen-Arena.

Niklas Wieczorek 07.03.2019

Polizeibeamte der Ermittlungsgruppe Straßendeal haben Dienstag unabhängig voneinander zwei mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Beide kamen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel in Untersuchungshaft.

07.03.2019
Kiel Küterstraße in Kiel - Zoff um Aufsteller geht weiter

Der Streit um strengere Werbe-Auflagen für Kaufleute in der Küterstraße geht in die nächste Runde. Während die Stadt bei Werbe-Aufstellern die Einhaltung ihres Gestaltungsleitfadens für die Innenstadt einfordert, kritisiert der Förderkreis Altstadt den "äußerst unglücklichen Zeitpunkt" dafür.

Jürgen Küppers 07.03.2019