Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Motorjacht in Friedrichsort gesunken
Kiel Motorjacht in Friedrichsort gesunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 13.03.2019
Von Frank Behling
Bei stürmischem Wetter ist am Mittwoch in Friedrichsort ein Motorboot gesunken. Quelle: Frank Behling
Kiel

Der Notruf kam gegen kurz vor 10 Uhr. Der Feuerwehr wurde eine Motorjacht mit Schlagseite am Skagerrakufer in Friedrichsort gemeldet. Die Einsatzkräfte fanden nahe eines Stegs die bereits tief im Wasser liegende Jacht vor.

Ölsperre zum Schutz der Umwelt

Da die etwa zehn Meter lange Jacht nicht vom Steg aus erreichbar war, wurde das neue Einsatzboot der Feuerwehr Kiel alarmiert. Die Motorjacht sank jedoch vor dem Eintreffen ab.

Da nicht bekannt war, ob sich an Bord der Motorjacht noch Öl oder andere Gefahrstoffe befanden, wurden Schutzmaßnahmen für die Umwelt angeordnet. "Die Kollegen haben deshalb eine Ölsperre ausgebracht und das Boot eingeschlängelt", sagte Markus Brandau vom Direktionsdienst der Feuerwehr.

Premiere für neues Einsatzboot

Die Wasserschutzpolizei Kiel nahm die Ermittlungen zu den Hintergründen der Havarie auf. Das Umweltamt und das für den Hafen zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lübeck wurden ebenfalls informiert.

Für das neue Einsatzboot "Fire Rescue Kiel" der Kieler Feuerwehr war es der erste Einsatz. Die Indienststellung ist erst noch geplant. "Es war die erste Bewährungsprobe für unser neues Boot", so Brandau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Forschung von Linnéa Franßen ist so einzigartig, dass die Mathematikerin sie am Mittwoch vor dem britischen Parlament in London präsentieren wird. Zusammen mit den besten Nachwuchsforschern ist sie beim „STEM for Britain“ dabei, wird Parlamentariern und Fachpublikum ihre Arbeit vorstellen.

Kristiane Backheuer 13.03.2019
Kiel Ein Leben für den Tod - Neuer Thriller von Michael Tsokos

Bizarre Strangulations-Spielchen im Kieler Eros Center, ein durchgeknallter Macheten-Mörder und eine zerstückelte Frauenleiche in einem Kieler Park – im neuesten Thriller von Prof. Michael Tsokos geht es richtig zur Sache. Diesmal hat der 52-Jährige in „Abgeschlagen“ seine Heimat Kiel verarbeitet.

Kristiane Backheuer 13.03.2019

Wie geht es weiter an den Rolltreppen am Holstentörn? Einen Tag, nachdem bekannt wurde, dass die Sperrung bis auf Weiteres bleibt, sind die Kooperationsparteien uneins über ein Zukunftskonzept für den Aufgang. Unverständnis herrscht bei Gewerbetreibenden und Passanten.

Steffen Müller 13.03.2019