Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Flughafen-Befürworter bündeln Kräfte
Kiel Flughafen-Befürworter bündeln Kräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 22.03.2018
Von Jürgen Küppers
Auch künftig sollen Flugzeuge wie dieser Businessjet Cessna 560 auf dem Holtenauer Flughafen landen können. Dafür will sich die neue Initiative Pro Flughafen Kiel in den kommenden Wochen bis zum Bürgerentscheid massiv einsetzen. Quelle: Sven Janssen
Kiel

„Damit wollen wir all den anderen Gruppen und Einzelpersonen, die sich ebenfalls für den Erhalt des Airports einsetzen, bis zum Bürgerentscheid am 6. Mai eine Kommunikationsplattform bieten“, erklärte der Sprecher der Initiative, Alexander Eck.

In den nächsten Wochen bis zum Bürgerentscheid gehe es darum, den „vernünftigen Stimmen“ zum Erhalt des Flughafens öffentlich stärker als bisher Gehör zu verschaffen – zum Beispiel durch Plakate, Flyer oder Kampagnen in sozialen Netzwerken. Das dafür nötige Geld will die Initiative gemeinsam mit ihren Partnern einwerben.

Ohne Flughafen drohen Verlust von Aufträgen und Arbeitsplätzen

Eine Landeshauptstadt ohne Flughafen – das kann und will sich der IT-Unternehmer nicht vorstellen. „Ohne ihn werden wir Provinz. Er schafft Anschluss an die großen Märkte in Deutschland und Europa.“

Schließlich sei Kiel ein starker Wirtschaftsstandort mit Auftraggebern aus aller Welt. So erwarteten Großkunden von Werften und Maschinenbauern schnelle Erreichbarkeit. Ohne Flughafen bestehe die Gefahr des Verlustes von Aufträgen und damit von Arbeitsplätzen.

Auch für Organtransporte ist der Airport wichtig

Auch aus medizinischer Sicht sei der Erhalt unverzichtbar – insbesondere beim Transport von Organen für eine Transplantation. „Hier kommt es auf jede Minute an“, betonte der Chirurg am Uni-Klinikum Prof. Felix Braun. So sei ein Herz maximal vier Stunden lang haltbar.

Aus Sicht der Ex-Kreisvorsitzenden der Grünen, Oliver Pohl, muss der Flughafen als Standort für innovative Mobilitätstechnologie inklusive Ansiedlung neuer Betriebe erhalten und ausgebaut werden. So seien Flugzeuge mit Elektroantrieb längst keine utopischen Fantasien mehr: „Die ersten werden derzeit schon gebaut. Wenn Kiel seinen Flughafen aufgeben sollte, wären wir von diesem Innovationsschub endgültig abgekoppelt.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im August brachte Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer das Thema auf die Agenda: Der Hauptbahnhof soll schöner und wieder zu einer Visitenkarte der Landeshauptstadt werden. Jetzt legt eine von ihm gegründete Arbeitsgruppe konkrete Ergebnisse vor.

Niklas Wieczorek 22.03.2018

Nach dem Grundsatzurteil des Bundesverwaltungsgerichts will Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) ein Diesel-Fahrverbot in Kiel vermeiden. Sein Ministerium untersuche auch mildere Maßnahmen wie Schutzmauern und den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, sagte Habeck im Landtag.

27.03.2018

Mit bis zu 100 Stundenkilometern fegte der Sturm am Wochenende über die Stadt. Besonders schwer getroffen hat es die Michaeliskirche in Hassee. Das Turmdach wurde so beschädigt, dass die Stadt aus Angst vor herabstürzenden Ziegel die Schleswiger Straße und den Wulfsbrook rund gesperrt hat.

Jennifer Ruske 21.03.2018