Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Richtfest am Probsteier Platz
Kiel Richtfest am Probsteier Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 28.09.2018
Von Karin Jordt
Die Richtkrone weht: Insgesamt 27 Wohnungen in zwei Mehrfamilienhäusern der Gewoba Nord Baugenossenschaft entstehen am Probsteier Platz. Auf dem Gerüst stehen Polier Matthias Reißner (rechts) und Projektleiter Thomas Fey. Quelle: Karin Jordt
Kiel

Im Juni 2019 können voraussichtlich die ersten Mieter einziehen, „vielleicht sogar früher“, schätzt Vorstand Dietmar Jonscher. „Wir sind sehr zufrieden, hier wurde schnell und professionell gearbeitet“, berichtet er. Insgesamt investiert die Gewoba Nord nach seinen Angaben 5,2 Millionen Euro in das Projekt. Die Wohnungen haben zwei bis drei Zimmer, einen Balkon oder eine Terrasse, sind zum Teil barrierearm oder barrierefrei und über Aufzüge zu erreichen. Auch ein kleiner Kellerraum gehört dazu. Die Wohnfläche beträgt 50 bis 80 Quadratmeter. Zwei Einheiten sind rollstuhlgerecht.

Wohnungen noch nicht auf dem Markt

Der Neubau biete „vielversprechende Möglichkeiten für Mietinteressenten jedes Alters und jeder Lebenssituation“, meinte Jonscher. „Die Wohnungen sind noch nicht auf dem Markt, Interessenten können sich aber schon vormerken lassen.“ Von der Stadt erhoffe sich die Genossenschaft, dass der angrenzende Fußweg in Richtung Schwentine besser beleuchtet werde. Auch die Bäume sollten etwas ausgelichtet werden, um den Mietern den Blick zum Wasser zu ermöglichen.

Interessengruppe will Gemeinschaftsflächen nutzen

Ein Teil der Wohnungen soll an die Projektgruppe „Gutes Leben – Probsteier Platz“ vermietet werden. Die Interessengruppe möchte einen Verein gründen und im Haus Gemeinschaftsflächen nutzen. Die Mitglieder könnten dadurch ihre individuelle Wohnfläche reduzieren. Der Mietanteil für die Gemeinschaftsflächen wird zehn Prozent der eigenen Miete betragen. „Wir wünschen uns eine enge Nachbarschaft im Haus und im Umfeld“, sagte Peter Zogs, Mitglied der Projektgruppe. Dafür gebe es auch schon etliche Interessenten. Die Gemeinschaftsflächen und die Dachterrasse könnten zum Beispiel für Aktivitäten, Familienfeiern, gemeinsames Kochen, Klönen oder Kaffeetrinken genutzt werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Messe "Next-Step" am RBZ - Interesse am Kaufmann der Zukunft

Noa Mackenberg hat es für sich schon erkannt: „Man hat eine Idee, dabei gibt es wesentlich mehr Möglichkeiten.“ Um Mitschülern zu helfen, den richtigen unter den 50 Info-Ständen anzusteuern, half die 17-jährige Gymnasiastin bei der 3. Berufs- und Ausbildungsmesse Next-Step am RBZ Wirtschaft.

Karina Dreyer 28.09.2018

Das Leserecho auf unsere Frage, „Wo hakt es aus ihrer Sicht im Kieler Verkehr?“ im Sommer war überwältigend: Schilderungen zu Wegen, Baustellen und Verkehrsmitteln gingen auch nach Ende unserer Serie in der Redaktion ein. Jetzt gibt es eine Fortsetzung.

Niklas Wieczorek 28.09.2018

An Sonntagen mit publikumsstarken Veranstaltungen kostenlos mit Bus oder Schiff in die Stadt fahren – ganz ohne Stau und Parkplatzsuche? Wäre doch mal was, dachte sich jedenfalls die Rathauskooperation (SPD, Grüne, FDP) mit ihrem entsprechenden Antrag im Wirtschaftsausschuss.

Jürgen Küppers 28.09.2018