Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Digitale Krankschreibung
Kiel Digitale Krankschreibung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 27.07.2018
Von Kristiane Backheuer
Stellten am Freitag die digitale Krankschreibung vor: Prof. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH, Jennifer Rerop, Personaldezernat UKSH, und Thomas Ballast (von links) von der Techniker Krankenkasse. Quelle: Frank Peter
Kiel

Künftig müssen Mitarbeiter des UKSH ihre Krankschreibung nicht mehr persönlich abgeben oder per Post verschicken. Mit Hilfe des Pilotprojekts wird die Information jetzt elektronisch übermittelt. Voraussetzung ist aber, dass der Mitarbeiter auch bei der TK versichert ist und dass der Arzt eine entsprechende Software hat. Das UKSH hat 13.000 Mitarbeiter. Davon sind 3500 bei der Techniker Krankenkasse versichert.

Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

"Wir gehen mit der Projektteilnahme einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung", sagte Prof. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH. "Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung passt hervorragend in unsere digitale Agenda." Das Ziel sei das tastaturlose Krankenhaus und die Befreiung der Mitarbeiter und Patienten von überflüssiger Bürokratie.

Teilnehmer aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Nordrhein-Westfalen

Bisher machen etwa 16.300 Versicherte und mehr als 510 Ärzte bei dem Projekt mit. Die Teilnehmer kommen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Nordrhein-Westfalen. "Wir gehen davon aus, dass es sehr schnell viel mehr werden", so Thomas Ballast, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der TK. "Den gelben Zettel wird die Nachfolgegeneration gar nicht mehr kennen."

Traum vom elektronischen Gesundheitswesen

Thomas Ballast hofft, dass das TK-Pilotprojekt auch andere Krankenkassen ermutigt, in die Digitalisierung einzusteigen. "Irgendwann wird dann das gesamte Gesundheitswesen elektronisch arbeiten."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Männer sind in der Nacht zum Donnerstag in eine Tankstelle an der Stockholmstraße eingebrochen. Polizisten konnten die Männer fassen. Einer der Tatverdächtigen wurde wieder auf freien Fuß gesetzt, der andere wurde einem Richter vorgeführt. Dieser erließ einen Abschiebehaftbefehl.

27.07.2018

Hoher Besuch für die Kieler Meeresforschung: Für Dienstag hat sich Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) angekündigt. Sie besucht das Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung und lässt sich auch über den Neubaus informieren, der derzeit auf dem Ostufer entsteht.

Kristiane Backheuer 27.07.2018
Kiel Kneipen-Betreiberwechsel - Der Geist der Gaslaterne

Schon Peter Alexander fand rührige Worte für die Stammkneipe: „Die kleine Kneipe in unserer Straße, da wo das Leben noch lebenswert ist.“ Auch die Gaslaterne in der Wilhelminenstraße, die jetzt mit einem neuen Pächter wiedereröffnet hat, gehört zu dieser Spezies.

Petra Krause 27.07.2018