Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Verkäufer in Kiel mit Messer bedroht
Kiel Verkäufer in Kiel mit Messer bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 07.03.2018
Die Polizei sucht einen Dieb, der einen Verkäufer mit einem Messer bedroht haben soll.

Der 25 Jahre alte Verkäufer bemerkte gegen 15.30 Uhr, dass der Mann eine Regenjacke im Wert von 25,99 Euro unter seiner eigenen Jacke trug, als er den Laden verlassen wollte. Der Verkäufer sprach ihn an und bat darum, in das Geschäft zurück zu kehren. Nach kurzem Hin und Her versuchte der Tatverdächtige zu fliehen.

Der Verkäufer verfolgte und stellte ihn. Daraufhin zog der Angehaltene ein Messer und bedrohte den Verfolger. Dieser ließ ihn dann über die Jägerstraße in Richtung Kaiserstraße laufen. Der Tatverdächtige wird folgendermaßen beschrieben: mutmaßlich südländischer Abstammung, etwa 1,70 Meter groß, 20-25 Jahre alt, kräftig, schwarze, längere Haare, Drei-Tage-Bart, schwarze Jacke, blaue Jeans, dunkler Rucksack. Hinweise nimmt das 4. Polizeirevier unter 0431-160 1410 entgegen.

Von KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Seehafen Kiel wird in diesem Jahr zum ersten Mal 600.000 Kreuzfahrtpassagiere begrüßen. Dies bedeute ein Plus von 17 Prozent, teilte der Seehafen am Mittwoch mit. Hinzu kommen voraussichtlich mehr als 1,5 Millionen Reisende auf den Fähren vor allem nach Oslo und Göteborg.

07.03.2018

Ein Polizeianwärter hat Dienstagnachmittag eine Ladendiebin in einem Supermarkt in der Straße Alte Weide überwältigt, nachdem diese zuvor eine Mitarbeiterin bei ihrer Flucht angegriffen hatte. Beamte nahmen die Tatverdächtige und ihren Begleiter fest.

07.03.2018

Dass sich in der Holtenauer Straße 100 etwas tut, lässt sich schon seit vergangenem Sommer beobachten. Doch nun ist die 1890 erbaute Villa nahe der Waitzstraße auch unübersehbar eingerüstet und Handwerker aller Art zählen zu ihren täglichen Stammgästen.

Oliver Stenzel 07.03.2018
Anzeige