Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Deutsche Segler bieten ihre Hilfe an
Kiel Deutsche Segler bieten ihre Hilfe an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 14.03.2019
Von Frank Behling
Die Bark "Alexander von Humboldt" könnte auch zur Ausbildung von Kadetten der Marine genutzt werden.  Quelle: Frank Behling
Kiel

Der Vorstoß kommt genau in der Zeit, in der die Marine sich auf die Einstellung der neuen Offiziersanwärter am 1. Juli vorbereitet. Die jungen Kadetten könnten für die Ausbildung Plätze an Bord ziviler Großsegler bekommen, teilte die Vereinigung GSTU in Rostock mit.

Zur GSTU-Flotte gehören zahlreiche deutsche Windjammer. Darunter auch die im Jahr 2010 für etwa 15 Millionen Euro neu gebaute „Alexander von Humboldt“ sowie der im Jahr 2007 für 1,6 Millionen Euro sanierte Kieler Dreimaster „Thor Heyerdahl“.

Wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung

„Für die Marine ist die Ausbildung auf einem Traditionssegler ein wichtiger Baustein in der Persönlichkeitsentwicklung ihrer Offiziere“, sagt GSTU-Vorsitzender Michael Saitner. Die Marine reagierte gestern jedoch mit Zurückhaltung. Grundsätzlich sei so eine Lösung zwar denkbar, „kurzfristig“ sei sie jedoch nicht zu realisieren, teilte ein Sprecher der Marine mit. 

Die Nutzung ziviler Segelschulschiffe sei für die Marine von verschiedenen Parametern abhängig, heißt es. Dazu müsse geklärt werden, ob die Schiffe zu bestimmten Zeiten verfügbar sind und ob der Platz an Bord ausreicht, um Kadetten und Ausbilder aufzunehmen.

„Grundsätzlich ist es eine gute Idee, wenn die jungen Kameraden auf See kommen“, befürwortet Marco Thiele vom Bundeswehrverband den Vorschlag. Es dürfe allerdings nur eine Übergangslösung sein. In Zukunft brauche die Marine ein eigenes Schiff, so Thiele.

Entscheidend ist die Frage der Sicherheit

Entscheidend ist die Frage der Sicherheit. Deutsche Marinesoldaten dürfen nur noch dann die Masten heraufklettern, wenn sie dafür spezielle Übersteighilfen an den Rahen benutzen können. Die klassischen und international üblichen Wanten ohne Sicherung sind für die deutschen Marinesoldaten tabu.

„Wir als Betreiber ziviler Segelschulschiffe können uns durchaus eine Kooperation vorstellen, um den Kadetten eine Ausbildung auf unseren Schiffen zu ermöglichen“, bot Saitner an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Schwimmhalle Schilksee - Sanierung nur bei laufendem Betrieb

Wann es mit der Sanierung der Schwimmhalle Schilksee losgehen soll, ist zwar noch unklar. Doch die Stadt verspricht zumindest: Es sei sichergestellt, dass die schrittweise durchgeführten Arbeiten nicht zur zwischenzeitlichen Schließung des Bades führen.

Jürgen Küppers 14.03.2019
Kiel Vorlesewettbewerb in Kiel - Zehn Kinder lasen um den Stadtsieg

Am Mittwoch kamen die besten Vorleserinnen und Vorleser der dritten Klassen Kiels zum finalen Stadtentscheid im Kulturforum zusammen. Zuvor hatten sich die Neun- bis Zehnjährigen schon in ihren Schulen und bei den Regionalentscheiden behaupten können. Die Gewinner waren zufällig gute Bekannte.

Laura Treffenfeld 14.03.2019
Kiel Öffentlicher Raum in Kiel - Schmierereien bleiben ein Problem

Sie sind immer wieder ein Ärgernis: Schäden durch Schmierereien, Graffiti und mutwillige Zerstörungen sind in Kiel in den vergangenen Jahren angestiegen – und blieben 2018 auf einem erhöhten Niveau. Das belegen Zahlen der Versicherung Provinzial. Auch Kieler beobachten diese Entwicklung.

Niklas Wieczorek 14.03.2019