Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Pistor-Hatam warnt vor Abschottung
Kiel Pistor-Hatam warnt vor Abschottung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 07.08.2017
Von Anne Steinmetz
Gemeinsam für Europa: Anja Pistor-Hatam (3.v.li) und Peter Kokocinski (4.v.li.) waren am Sonntag als Gastredner bei "Pulse of Europe" geladen.  Quelle: eThomas Eisenkrätzer
Kiel

Angesichts der aktuellen Entwicklungen in Polen wolle "Pulse of Europe" deutlich machen, wie wichtig das Land für die EU sei, sagte Christian Kaernbach, einer der Initiatoren von "Pulse of Europe" in Kiel.

Gastredner Peter Kokocinski, erster Vorsitzender der Deutsch-Polnischen-Gesellschaft in Kiel, betonte dass der Schulterschluss mit dem Nachbarland jetzt wichtig sei. Bei aller Kritik an der derzeitigen polnischen Regierung dürfe man aber nicht vergessen, warum sie von der Mehrheit der Polen gewählt wurde. "Es gibt in Polen viele Menschen, die abgekoppelt sind – auch von Europa – und in Armut leben." Das dürfe es in einem modernen Europa nicht geben. "Europa ist nur stark, wenn es allen gut geht und keiner in Armut leben muss."

"Was hält Europa zusammen?"

Aber bei der Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz ging es nicht nur um Polen. Solidarität und Gemeinschaft in der Europäischen Union generell waren die Themen in der Rede von Anja Pistor-Hatam, Vizepräsidentin der Christian-Albrechts-Universität. "Was hält Europa zusammen?", fragte die Professorin für Islamwissenschaft. Sie beschränkte sich aus Zeitgründen auf zwei Antworten: Wissenschaft und Solidarität.

Oft verhalten sich Länder der europäischen Union nicht solidarisch zueinander, sagte Pistor-Hatam und erinnerte an die Flüchtlingspolitik. "An der Universität haben wir viele Studierende, die aus ihren Herkunftsländern fliehen mussten. Wir setzen uns für ihre Integration ein und unterstützen sie bei der Studienplatzwahl." Deutschland müsse weiter dafür sorgen, dass es für Menschen auf der Flucht hier einen Platz gibt. "Aber die EU-Staaten müssen gemeinsam dafür eintreten, dass Geflüchtete in allen Ländern Aufnahme finden." Solidarität heiße auch, sich nicht abzuschotten, sondern gemeinsam nach Lösungen für die Probleme zu suchen, die mit Flucht und Vertreibung verbunden sind. 

Pistor-Hatam war es auch persönlich wichtig, auf der Kundgebung von "Pulse of Europe" zu sprechen. "Ich finde es eine sehr gute Idee, für Europa zu demonstrieren", sagte sie. Es sei schließlich die Mehrheit der Bevölkerung, die für Europa sei. Mit Europa verhalte es sich ähnlich wie mit der Demokratie: Beides sei nicht selbstverständlich. Man müsse etwas dafür tun, um beides zu erhalten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bisher ist noch keine der insgesamt 13 Velorouten in Kiel komplett. Im Kieler Norden kommt aber gerade wieder eine 540 Meter lange Strecke hinzu.

Petra Krause 07.08.2017

Sie waren für Instameets schon im Druckzentrum der Kieler Nachrichten und in der Kunsthalle Kiel - nun ging es hoch hinaus: Zusammen mit der CAU Kiel luden die Igerskiel zur Fototour durch den Botanischen Garten und aufs Unihochhaus.

Tanja Köhler 06.08.2017
Kiel Substitution rettet Leben - 25 Jahre Drogenambulanz in Kiel

Viele Kieler kennen sie schlicht als Drogenambulanz. In den 25 Jahren ihres Bestehens hat die Einrichtung nicht nur mehrfach den Standort, sondern auch den Namen geändert und stetig das Hilfsangebot für Drogenabhängige erweitert.

Petra Krause 06.08.2017