Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Rolltreppen zum Holstentörn sind defekt
Kiel Rolltreppen zum Holstentörn sind defekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 11.03.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Auffällige Schilder mit bitterer Botschaft: Die Rolltreppen am Holstentörn in Kiel sind allesamt gesperrt, oben weist ein Gitter Benutzer ab. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Wie die Stadt Kiel auf Anfrage mitteilte, seien die Rolltreppen zum Holstentörn allesamt defekt und außer Betrieb. Derzeit warte die Landeshauptstadt Kiel auf ein Sachverständigen-Gutachten, das in dieser Woche vorliegen soll. Dann werden weitere Schritte geplant.

Damit ist die zentrale Stelle in der Kieler Innenstadt wieder einmal zum optischen Schandfleck geworden. Dass sich an dem Aufgang zum Holstentörn auch baulich etwas ändern wird, ist zwar längst beschlossene Sache. Nur über das Wie gab es Streit.

Abgesperrte Aufgänge und ein Gitter

Mit dem erneuten Ausfall sämtlicher Rolltreppen aus und zur Fußgängerzone am Holstenplatz in Kiel ist der Handlungsdruck nun erneut gestiegen. Die schwierige Situation wird durch die rot-weiß abgesperrten Aufgänge sowie ein heruntergelassenes Gitter im oberen Teil des Bauwerks optisch unterstrichen.

Die Stadt Kiel weist in dem Zusammenhang alle möglichen Nutzer darauf hin, dass der Treppenaufgang (einige Meter versetzt Richtung Andreas-Gayk-Straße) und der Aufzug weiterhin zur Verfügung stehen. Außerdem sei es Besuchern des Holstentörns möglich, den Eingang auf der gegenüberliegenden Seite der Straße Ziegelteich zu nutzen.

Die Kieler Verwaltung kündigte darüber hinaus an, im Bereich der Rolltreppen zum Holstentörn kurzfristig eine Beschilderung aufzustellen, die auf diese zusätzlichen Möglichkeiten aufmerksam machen soll.

Von Steffen Müller und Niklas Wieczorek

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Abstimmung im Ausschuss - Grondke verteidigt das Bauprogramm

Bei der Präsentation ihrer heiß diskutierten Vorlage für ein Programm der Immobilienwirtschaft hat Stadtbaurätin Doris Grondke (parteilos) versucht, die Ratsfraktionen vor dem Bauausschuss von ihrem Kurs zu überzeugen. Die Vorlage sei missverstanden worden.

Niklas Wieczorek 11.03.2019

Der Fachkräftemangel in der Bauverwaltung ruft den Bund Deutscher Architekten auf den Plan. Sein Landesvorsitzender Christian Schmieder (54) bekräftigt die Forderung seiner Organisation nach einem Studiengang für Architektur in Kiel.

Michael Kluth 11.03.2019

Der Klaus-Exner-Platz in Ellerbek, das Herzstück der Wohnsiedlung an der Julius-Brecht-Straße, ist in einem traurigen Zustand: Die Beete sind verwildert, der Brunnen versiegt, dazwischen liegt Müll. Das soll sich nun ändern, wie Madleen Bergmann vom Stadtteilbüro Ost dem Ortsbeirat berichtete.

Karin Jordt 11.03.2019