Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Kein Gas mehr für "Die Energieagenten"
Kiel Kein Gas mehr für "Die Energieagenten"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 28.06.2018
Kunden, die Erdgas von "Die Energieagenten" bezogen haben, müssen sich einen neuen Anbieter suchen. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Kiel

Ab 1. Juli kann „Die Energieagenten Versorgungs-GmbH“ die Gasnetze der SWKiel Netz GmbH nicht mehr nutzen. Dies betrifft einige Kieler Haushalte, die ihr Erdgas von dem Anbieter beziehen. Hintergrund ist, dass gegenüber der „Die Energieagenten Versorgungs-GmbH“ mit Datum vom 7. Juni 2018 das Insolvenzverfahren eröffnet wurde.

Die Stadtwerke Kiel wollen Kontakt mit den betroffenen Haushalten aufnehmen. „Als zuständiger Grundversorger wenden wir uns umgehend an die betroffenen Haushalte, um die weitere Versorgung zu klären. Dabei beraten wir auch über die Wahl der passenden Erdgasprodukte“, sagte Stadtwerke-Sprecher Sönke Schuster.

Parallel dazu informiert die SWKiel Netz GmbH, die Netzgesellschaft der Stadtwerke Kiel AG, die Verbraucher schriftlich über den Vorgang. Um eine genaue Abrechnung sicherzustellen, müssen die Zählerstände der betroffenen Kunden zeitnah erfasst werden.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Georg Alexy ist neuer Pastor in der Trinitatisgemeinde. In einem Festgottesdienst am Sonntag, 1. Juli, 16 Uhr, wird Propst Kurt Riecke den 42-Jährigen in der Krooger Stephanuskirche offiziell ins Amt einführen.

Karin Jordt 28.06.2018

Behält das ehemalige Gelände des Marinefliegergeschwaders 5 (MFG 5) in Kiel-Holtenau auch in Zukunft eine Kaikante und damit eine Anbindung an den Schiffsverkehr? Auch darüber wird bei den laufenden Kooperationsverhandlungen zwischen SPD, Grünen und FDP in Kiel gesprochen. Die IHK ist in Sorge.

Kristian Blasel 28.06.2018
Kiel Denkmalschutz auf Campus - Fahrradstation muss umziehen

Konkrete Maßnahmen wurden nicht beschlossen, dafür soll eine neue Arbeitsgruppe für mehr Kommunikation sorgen: In dem Konflikt zwischen Studenten der Uni Kiel und Denkmalschützern haben sich die Streitparteien zu einem Runden Tisch getroffen. Die Fahrradstation soll bleiben - aber an anderer Stelle.

Alev Doğan 28.06.2018
Anzeige