Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Saudische Patrouillenboote im Kanal
Kiel Saudische Patrouillenboote im Kanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 01.01.2018
Von Frank Behling
Der Frachter „BBC Parana“ mit zwei Patrouillenbooten für Saudi-Arabien an Deck im Kanal. Quelle: Frank Behling
Kiel

Der maritime Schwertransport hat den saudischen Hafen Jeddah am Roten Meer zum Ziel. Dort sollen die an Deck geladenen Patrouillenboote mitsamt der Ausrüstung an die saudische Küstenwache übergeben werden. Gebaut wurden die Boote in Wolgast bei der Peenewerft. Kurz vor Weihnachten hatte die Werft die Einheiten mit den Namen "As Sulayyil" und "Umluj" ausgeliefert und die erforderliche Exportgenehmigung durch das Bundeswirtschaftsministerium erhalten. Der Frachter "BBC Parana" übernahm die je 40 Meter langen und rund 210 Tonnen schweren Boote am Donnerstag im Hafen Mukran auf Rügen. 

Absolute Verschwiegenheit zur Ausrüstung

Die beiden Neubauten gehören zum deutschen Typ CSB 40 und sind Teil eines Großauftrags zum Bau von über 100 Patrouillenbooten und Hilfsschiffen für Saudi-Arabien. Den Auftrag hatte sich die deutsche Lürssen-Gruppe im internationalen Wettbewerb gesichert. Ein Großteil des Auftrags sind die Einheiten des jetzt in Wolgast ausgelieferten Typs TNC35. Die beiden Boote sind die Nummer acht und neun der Klasse, die 2016 mit dem Typboot "Jeddah" begann. Das Auftragsvolumen liegt bei rund 1,4 Milliarden Euro. Genaue Angaben zur Ausrüstung der Boote darf die Werft nicht geben, da Saudi-Arabien vertraglich absolute Verschwiegenheit festgelegt hat. Die Genehmigung zum Export der auch zum militärischen Einsatz geeigneten und auch bewaffneten Boote hatte der Bundessicherheitsrat zuvor erteilt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Kieler Hafen - Fähren machen Pause

Mit dem Jahreswechsel wird es im Kieler Hafen wieder etwas ruhiger. Während der Feiertage bleiben auch einige Fähren liegen. Im Januar sind danach traditionell einige Schiffe zur Überholung in den Werften.

Frank Behling 23.01.2018

Der Kreisligameister, der zu Saisonbeginn von vielen Vereinen als möglicher Titelkandidat gehandelt wurde, übte sich lange in Understatement und wollte „frei von Abstiegssorgen“ bleiben. Das ist dem Team von Trainer Ole Jacobsen gelungen, dass mit 28 Punkten auf Platz fünf überwintert.

29.12.2017

Als Tabellenzehnter der Fußball-Oberliga Schleswig-Holstein befindet sich der TSV Schilksee zwar jenseits von Gut und Böse, aber auch noch ein ganzes Stück entfernt vom selbst gesteckten Ziel, das als „oberesTabellendrittel“ ausgegeben war.

29.12.2017