Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Schlips ist schlecht fürs Denken
Kiel Schlips ist schlecht fürs Denken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 13.07.2018
Von Heike Stüben
Krawatte adé: Der Schlips steht für Rückständigkeit. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Dresscode hin oder her – die Befreiung vom Schlips naht. Denn wer eine eng geschnürte Krawatte trägt, behindert signifikant die Durchblutung seines Gehirns. Schlecht fürs Denken, schlecht für die Kreativität. Das hat ein Forscherteam um den Neurologen Robin Lüddecke am Universitätsklinikum Kiel herausgefunden.

15 jungen Männern sei Dank! Sie haben sich mal ohne Schlips, mal mit fest gebundener Krawatte in den Magnetresonanztomografen gelegt. Das Ergebnis ist eindeutig, eine Neubewertung des Binders fällig. Kurz nachdem die Krawatte saß, reduzierte sich der Blutfluss im Gehirn um 7,5 Prozent.

Krawatte tragen kann gravierende Folgen haben

Die Forscher sprechen im Fachjournal „Neuroradiology“ von „sozial erwünschter Strangulation“ und fordern weitere Studien. Bei älteren Männern, starken Rauchern oder Menschen mit Gefäßkrankheiten könnten die Folgen noch gravierender als bei den jungen Probanden sein.

Gepriesen seien Unternehmen wie Bosch, die den Schlipszwang schon abgeschafft haben. Andere retten sich mit der Methode Peter Altmaier aus der Bredouille: Hemden immer ein, zwei Nummern größer kaufen. So kann der Schlips korrekt am Hemdkragen anliegen und das Blut dennoch ungehindert zirkulieren.

Fehlentscheidungen getroffen?

Angesichts der Erkenntnisse aus Kiel sollte die Sinnfrage der soldatischen Tradition gestellt werden. Denn ein Nutzen ist bei dem Stück Stoff nicht erkennbar, ein Schaden für Gesundheit und Volkswirtschaft dagegen nicht auszuschließen. Nicht auszudenken, welche Fehlentscheidungen seit Jahrhunderten aufs Konto der Krawatte gehen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Unfall und Stau in Kiel - Vier Autos fahren auf B76 ineinander

Bei einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Pkw auf der B76 in Höhe Friesenbrücke ist am Freitagnachmittag eine Person leicht verletzt worden, so die ersten Informationen von der Polizei Kiel. Demnach staut sich der Verkehr in Fahrtrichtung Preetz derzeit weit zurück.

Niklas Wieczorek 13.07.2018

Die Kieler Polizei hat am Donnerstagabend einen mutmaßlichen Drogenhändler am Sophienblatt festgenommen. Was der 20-Jährige in seinen Taschen hatte, gab nach Darstellung der Behörde ein eindeutiges Bild ab.

Niklas Wieczorek 13.07.2018

Aus unbekannten Gründen hat in der Nacht zu Freitag ein Lastenfahrrad an der Kreuzung von Hansastraße und Olshausenstraße in Kiel gebrannt. Wie die Feuerwehr bestätigte, musste ein Trupp gegen vier Uhr ausrücken, um das Rad zu löschen.

Niklas Wieczorek 13.07.2018
Anzeige