Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Kiels Super-Wochenende
Kiel Kiels Super-Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 08.09.2018
Von Karen Schwenke
Die 12. Kieler Drachenboottage brachten 2000 Paddler in rund 100 Teams auf das Wasser an der Hörn. Quelle: Karina Dreyer
Anzeige
Kiel

Mit den Tagen der Vielfalt, den Drachenboottagen, der Digitalen Woche, dem Tag des offenen Denkmals, dem Gaardener Brunnenfest und dem Kiel-Lauf locken gleich sechs große Veranstaltungen Tausende Besucher und Teilnehmer.

Tage der Vielfalt

Die Interkulturellen Wochen in Kiel heißen neuerdings Tage der Vielfalt. Unverändert präsentieren sich Vereine und Organisationen ihr Angebote. Mit einem bunten Mix aus Bühnenprogramm, Infos, Kinderangeboten, Workshops und interkulturellen Imbiss-Ständen bietet das Event von Donnerstag bis Sonnabend auf dem Asmus-Bremer-Platz einen kompakten Einblick in das interkulturelle Leben in Kiel. Das Programm gibt es unter www.kiel.de.

Drachenboottage

Mit Politprominenz und insgesamt 3500 Teilnehmern sind die Kieler Drachenboottage in ihrem 13. Jahr ein etabliertes Spektakel an und auf der Hörn. Der Schülercup startet am Freitag um 13.30 Uhr mit 63 Teams und über 1200 Schülern aus dem ganzen Land. Am Sonnabend geht es von zehn bis 18 Uhr weiter mit dem Fun-Cup. Firmen, Institutionen und Sportvereine sind unter den 89 Teams mit knapp 2000 Teilnehmern.

Prominentester Paddler ist Ministerpräsident Daniel Günther, der mit der Staatskanzlei unter dem Namen Jamaikanuten die 250 Meter-Rennstrecke im Drachenboot antritt. „Er hat trainiert und will bei zwei Rennen dabei sein“, kündigte Bernd Lensch, Chef des rein ehrenamtlichen Orga-Teams an, und verrät, dass drei weitere Ministerien auf dem Wasser ins Rennen gehen. Highlight des Drachenbootrennens sind stets die Kostümierungen der Teams, „manche zelebrieren das so ausgiebig, dass sie im Vorfeld nicht zum trainieren kommen“.

Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich wird den Zuschauern etwas Neues geboten: Neben der bekannten Würstchenbude haben nun mehrere Streetfood-Stände zur Auswahl. Der ungewöhnlichste Kampf ist übrigens am Sonnabend um 15 Uhr zu sehen: Dann tritt erstmals ein Schwimmer „mit einer realistischen Chance“ gegen ein Drachenboot an.

Digitale Woche

Nach dem Erfolg der ersten digitalen Woche 2017 mit rund 20000 Besuchern folgt ab Sonnabend die zweite Auflage. Wirtschaft, Verwaltung, Schulen, Hochschulen laden zu 250 Veranstaltungen ein, die größtenteils auf vier zentrale Orte im Stadtgebiet verteilt sind: Das Wissenschaftszentrum bündelt unternehmensrelevante Themen, in der Alten Hauptpost am Stresemannplatz finden hauptsächlich an Bürger gerichtete Events statt und das Camp 24/7 an der Kiellinie vereint beide Schwerpunkte. Am vierten Standort in der Seeburg sind die Kieler Hochschulen mit einem breiten Angebot anzutreffen.

Die Veranstaltungen decken verschiedenste Themenbereiche ab, von innovativen Technologien über Einblicke in neueste Forschungserkenntnisse bis zum Einfluss der Digitalisierung auf die Gesellschaft in Alltag, Beruf und Bildung. Bei der persönlichen Programmplanung helfen auch die offizielle diwokiel-app und das offizielle diwokiel-Programmheft der Kieler Nachrichten als Medienpartnerin der diwokiel.

Tag des offenen Denkmals

Seit 1972 steht die historische Fischhalle, Standort des Kieler Schifffahrtsmuseums, mit ihrem hohen Gewölbe und dem Bauschmuck mit Neobarock- und Jugendstilelementen unter Denkmalschutz. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag bieten die Stadt gemeinsam mit dem Förderverein MS Stadt Kiel Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung zum Matrosenaufstand mit anschließender Fördefahrt auf dem Traditionsschiff „MS Stadt Kiel“. Die zweistündigen kostenfreien Touren starten um 13 und 15 Uhr in der Fischhalle, Wall 65. Anmeldung sind im Schifffahrtsmuseum unter der Kieler Telefonnummer 901-3428 erforderlich.

Brunnenfest und Flohmarkt

Während auf dem Vinetaplatz und in der Gaardener Fußgängerzone am Sonntag zwischen zehn und 17 Uhr das 25. Brunnenfest gefeiert wird, stehen nebenan in der Elisabethstraße und auf dem Alfons-Jonas-Platz von acht bis 16 Uhr Flohmarktstände. Auch im Jubiläumsjahr gibt es zahlreiche kostenlose Spiel-, Mitmach- und Informationsangebote, zum Beispiel Mitmachzirkus, Märchenspiel und Schokokussweitwurf. Auf der Bühne gibt es ein abwechslungsreiches Programm von Gospelchor über Black Slam und Sportpräsentationen bis zu internationalen Tanzaufführungen. Viele neue gastronomische Stände sind dabei und extra zum Jubiläum gibt es ein Quiz mit vielen Preisen.

Kiel-Lauf

Keine Frage, am kommenden Wochenende ist in Kiel wirklich viel los. Den meisten Einfluss auf den Straßenverkehr hat aber der 31. Kiel-Lauf am Sonntag. Er gehört zu den größten Laufveranstaltungen im Norden.

Große, kleine, schnelle und langsame Läufer haben die Qual der Wahl zwischen dem Halbmarathon, dem 10,5-km-Volkslauf, dem 6-km-Kurzlauf sowie den Schüler- und Bambiniläufen. Der Startschuss fällt jeweils am Rathausplatz und los geht’s durch die Innenstadt. Während die Läufer auf der Straße sind, müssen Verkehr und Buslinien teils umgeleitet werden. Davon betroffen sind nicht nur die Bereiche rund ums Rathaus, aber wo es erforderlich ist, will die Polizei den Verkehr regeln.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Holsteins U19 ereilte das Aus im DFB-Vereinspokal in Runde eins. Beim Nachwuchs vom VfL Bochum fehlte dem anfangs frech nach vorn aufspielenden Regionalligisten bei der 2:6 (0:3)-Pleite die nötige Fortune, um zum Stolperstein für den Tabellenzweiten der A-Junioren-Bundesliga West zu avancieren.

Jürgen Schinke 05.09.2018

René Reinke sicherte mit seinem Last-Minute-Treffer gegen den MTV Dänischenhagen in der Verbandsliga Ost einen Punkt. Der Torwart konnte die Sportbuzzer-User überzeugen und setzte sich mit 36,1 Prozent der Stimmen in der Wahl zum Helden der Woche gegen seine Mitstreiter durch.

05.09.2018

Nach den kräftigen Wellen in diesem Jahr werden 2019 spritzende Wassertropfen die Kieler Woche prägen - auf Fahnen, Plakaten und vielen Souvenirs. So hat es eine neunköpfige Jury im renommierten Kieler-Woche-Designwettbewerb entscheiden.

Jürgen Küppers 05.09.2018
Anzeige