Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Sieben Schritte gegen das Park-Chaos
Kiel Sieben Schritte gegen das Park-Chaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 22.11.2018
Von Michael Kluth
Der Exerzierplatz ist ein beliebter Parkplatz in der Kieler Innenstadt. Bei Großveranstaltungen in der Sparkassen-Arena reicht die Zahl der Stellplätze nicht aus, und es wird rundherum wild geparkt. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Einstimmig hat das Gremium am Dienstagabend ein Maßnahmenpaket verabschiedet, das folgende Punkte vorsieht:

Mit den Öffis kommen

1. Der Beirat bittet die Hallenbetriebe und den THW Kiel, zügig mit der Landesverkehrsgesellschaft Nah SH ein Kombiticket zu organisieren. Damit sollen Besucher von Handballspielen und anderen Großveranstaltungen mit ihrer Eintrittskarte auch den Öffentlichen Personennahverkehr nutzen können. Vorbild ist Holstein Kiel.

Mit dem Fahrrad kommen

2. Der Beirat begrüßt, dass der Hallenbetrieb an der Arena weitere sogenannte Kieler Bügel installiert, an denen Fahrräder sicher angeschlossen werden können.

3. Der Beirat fordert von der Stadtverwaltung ein Fahrradkonzept für den Exerzierplatz, mit dem Fahrradfahrten zur und von der Ostseehalle geordnet und sicher werden.

Autoverkehr regulieren

4. Der Beirat fordert das Ordnungsamt auf, während der Handballspiele und anderen Großveranstaltungen Falschparker rund um die Arena viel stärker als bisher zu kontrollieren, Knöllchen zu verteilen und wild geparkte Fahrzeuge abschleppen zu lassen.

5. Der Beirat bittet private Betreiber von Parkhäusern, etwa den Sophienhof und Karstadt, ihre Parkdecks bei Großveranstaltungen in der Arena auch abends sowie sonn- und feiertags offen zu halten.

6. Der Beirat bittet den Hallenbetrieb und die Stadtverwaltung, Park-and-Ride-Möglichkeiten zu prüfen. Beispiel: Ein Offenhalten der Parkplätze bei Ikea und beim Hallen-Miteigentümer Citti-Park. Von dort könnten Shuttle-Busse eingesetzt werden.

Besser informieren

7. Der Beirat fordert den Hallenbetrieb und den THW Kiel auf, auf ihren Homepages viel stärker Anfahrtmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorzuheben – bis hin zu dem dringenden Rat, auf eine Anfahrt mit dem eigenen Pkw zu verzichten. Auch Hinweise auf Fahrradstellplätze dürften nicht fehlen.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Kiel sind laut Polizei am Dienstag aufdringliche Spendensammler aufgefallen, die Geld für eine angebliche Gehörlosen-Organisation sammeln wollten. Die Polizei nimmt das zum Anlass, vor den miesen Maschen von Betrügern zu warnen. Ein Tatverdächtiger konnte unweit eines Supermarktes in der Wik festgenommen werden.

22.11.2018

Im Berufungsprozess um einen tödlichen Autounfall mit einem Radfahrer werden am Donnerstag am Kieler Landgericht die Plädoyers erwartet. Möglicherweise wird auch das Urteil verkündet. Zuvor sollen noch Gutachten eines Rechtsmediziners und eines Verkehrssachverständigen gehört werden.

22.11.2018

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat zwei neue Gesichtspunkte in die Diesel-Debatte eingeführt, die auch den Theodor-Heuss-Ring in Kiel betreffen können.

Michael Kluth 22.11.2018