Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel "Eugen Seibold" segelt von Kiel aus
Kiel "Eugen Seibold" segelt von Kiel aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 11.05.2018
Von Martina Drexler
Nach einem Festsymposium erfolgte an der Kiellinie die Taufe der neuen Hochsee-Forschungsjacht "Eugen Seibold". Sie ist benannt nach dem Kieler Professor, der als Begründer der modernen Meeresgeologie gilt und am 11. Mai 100 Jahre alt geworden wäre. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Seine Witwe Dr. Ilse Seibold war Taufpatin für die schnittige Hochsee-Forschungsjacht, die an der Kiellinie vor dem Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung viele Schaulustige anlockte. 3,5 Millionen Euro kostete ihr Bau, den die Werner-Siemens-Stiftung finanziert. Betrieben wird die 22 Meter lange "Eugen Seibold" vom Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz.

Grundstein für die Spitzenstellung der Kieler Meeresforscher

Klimageologe Prof. Gerald Haug , Direktor am dortigen Institut, bezeichnete  beim Festsymposium (https://www.mpic.de/aktuelles/festsymposium-seibold.html den Kieler Professor als Visionär. Ihm sei es im Wesentlichen zu verdanken, dass in Deutschland eine leistungsfähige und international anerkannte Meeresforschung aufgebaut worden sei.

Für den Kieler Uni-Präsidenten Prof. Lutz Kipp legte Seibold den Grundstein für die heutige Spitzenstellung der Kieler Meeresforschung. Ohne sein Engagement gäbe es Geomar in seiner heutigen Form nicht, würdigte auch Geomar-Direktor Peter Herzig den großen Forscher, nach dem jetzt ein kleines, weltweit besonderes Schiff benannt werde.

Grünstes Forschungsschiff der Welt

Die "Eugen Seibold" hat schon jetzt den Ruf, das grünste Forschungsschiff der Welt zu sein: Das Segelschiff mit einem Rumpf aus Kunststoff, zwei Elektromotoren und einem extra entwickelten Hybridantrieb kann Meerwasser-, Plankton- und Luftproben kontaminationsfrei aus Tiefen von bis zu 2500 Metern entnehmen.

Von Kiel aus segelt die „Eugen Seibold“ zur Michael Schmidt-Werft nach Greifswald, wo sie gebaut wurde. Im September startet sie ihre erste Reise im Dienst der Klima- und Meeresforschung zu den Azoren und nach Kapverden, im Sommer 2019 bis an den Eisrand Islands

Hier sehen Sie Bilder von der Taufe
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Freitagabend fünf Insassen von zwei Autos auf der Autobahn A 215 zum Teil schwer verletzt. Nach derzeitigem Stand war gegen 17 Uhr ein mit vier Personen besetzter Pkw vom Typ Opel Zafira in Fahrtrichtung Neumünster auf einen VW Golf aufgefahren.

Frank Behling 11.05.2018

Er soll mehrfach mit einer Leine auf seinen Hund eingeschlagen haben: Die Bundespolizei Kiel hat in der Nacht zu Freitag einen Mann am Hauptbahnhof festgenommen, der sein Tier offenbar misshandelte. Wie die Behörde mitteilte, reagierte er uneinsichtig und aggressiv.

Niklas Wieczorek 11.05.2018
Kiel Prinz-Heinrich-Straße - Zwei Einbrecher in Kiel festgenommen

Nach einem Wohnungseinbruch in der Prinz-Heinrich-Straße in Kiel-Wik hat die Polizei am frühen Donnerstagmorgen zwei Männer festgenommen. Wie die Behörde am Freitag mitteilte, soll eine der Personen das Diebesgut noch bei sich getragen haben.

Niklas Wieczorek 11.05.2018