Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel "Gorch Fock"-Drama wird verfilmt
Kiel "Gorch Fock"-Drama wird verfilmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 21.08.2016
An Bord der "Gorch Fock" soll das Drama spielen, das der NDR als Fernsehverfilmung plant. Quelle: Uwe Paesler
Hamburg

Gemeinsam mit Hannah Ley schrieb er auch das Drehbuch. Der Film ist angelehnt an wahre Ereignisse und inspiriert von dem Sachbuch „Unser Kind ist tot“ der Journalistin Dona Kujacinski. Hauptdarstellerin ist die bereits mehrfach ausgezeichnete Maria Dragus („Das weiße Band“). An ihrer Seite spielen Lisa Hrdina, Harald Schrott und Miroslaw Baka.

Drehort ist die Danziger Bucht

Produzenten im Auftrag des NDR und der ARD Degeto sind Nico Hofmann und Marc Lepetit (UFA Fiction GmbH). Gedreht werde in Gdynia und Umgebung (Danziger Bucht, Polen), als Kulisse diene das Schiff „Dar Mlodziezy“. Ergänzend zum Fernsehfilm dreht Raymond Ley eine 30-minütige Dokumentation über den Fall Jenny Böken.

Die Kadettin war 2008 während ihrer Nachtwache auf dem Segelschulschiff über Bord gegangen. Ihre Leiche wurde Tage später in der Nordsee entdeckt. Die Kieler Staatsanwaltschaft sprach von einem tragischen Unglück. Die Todesumstände sind aber bisher nicht geklärt. Von Mitte September an befasst sich auch das Oberverwaltungsgericht in Münster mit dem Fall. Mit dem Prozess erhoffen sich die Eltern Aussagen zur Klärung der Todesumstände.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Im Fall der 2008 tödlich verunglückten „Gorch Fock“-Kadettin Jenny Böken hat das Oberlandesgericht Schleswig einen Antrag der Eltern auf Anklage gegen den Schiffsarzt abgewiesen.

04.08.2016

Schwere Vorwürfe gegen die Marine: Acht Jahre nach dem Tod der auf dem Segelschulschiff "Gorch Fock" über Bord gegangenen Kadettin Jenny Böken heißt es nun, die Krankenakte der damals 18-Jährigen sei, so die Ansicht des Anwalts der Familie, nach dem Tod der jungen Frau manipuliert worden.

KN-online (Kieler Nachrichten) 02.07.2016

Der Fall der 2008 über Bord der "Gorch Fock" gegangenen Matrosin Jenny Böken soll neu aufgerollt werden. Nach Informationen der Bild-Zeitung soll der Ex-Kapitän im September vor Gericht aussagen.

Günter Schellhase 13.05.2016
Kiel Naturgarten Meimersdorfer Moor - Kräuterrondell wie im Mittelalter

Der Bund-Naturgarten im Meimerdorfer Moor ist wie ein kleiner Dschungel, nur mit heimischen Pflanzen und Tieren. 1985 entstand das 5000 Quadratmeter große Areal aus zwölf Schrebergärten der Bundesbahn. Damals wurde auch das Kräuterrondeel angelegt.

Karina Dreyer 21.08.2016
Kiel Attacke auf Polizisten - Ermittlungen kurz vor dem Abschluss

Polizei und Staatsanwaltschaft haben nach der brutalen Attacke auf einen Streifenbeamten im Kieler Stadtteil Gaarden schnell ermittelt: „Das Verfahren steht kurz vor dem Abschluss“, sagt Oberstaatsanwalt Axel Bieler. Der Beschuldigte wird sich nach KN-Informationen wohl doch wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen.

Bastian Modrow 20.08.2016

Eigentlich ist sie gerade auf dem Rückzug, die gute, alte Plastiktüte mit Geschäfts-Logo, die es früher an jeder Kasse ungefragt zur Ware dazu gab und die heute als Umweltsünde schlechthin ganz langsam aus Läden und Haushalten verschwindet. Aber, Hand aufs Herz: Ein bisschen schade ist das ja schon.

Carola Jeschke 20.08.2016