Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel U-Boot-Taufe mit heiligem Wasser aus Mekka
Kiel U-Boot-Taufe mit heiligem Wasser aus Mekka
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 12.12.2016
Von Frank Behling
Das U-Boot „S 41" wurde feierlich an Ägypten übergeben. Quelle: Frank Behling
Kiel

Die beiden Boote sind die ersten von insgesamt vier Booten der HDW-Klasse 209/1400. Die beiden Boote sollen nach KN-Informationen zusammen rund eine Milliarde Euro kosten. Zwei weitere Boote folgen ab 2018. Die Boote seien ein wichtiger Schritt für Ägypten bei der Modernisierung ihrer Marine, wie Vizeadmiral Osama Monir Mohamed Rabie in seiner Ansprache erklärte. Ägypten hat seit 60 Jahren eine U-Bootflottille, die derzeit aus vier U-Booten der zu Sowjetzeiten entwickelten Romeo-Klasse besteht.

Für die Landesregierung dankte Vize-Staatssekretär Kurt-Christoph von Knobelsdorff der ägyptischen Marine für das Vertrauen in die Qualität des U-Bootbaus in Kiel. Für das Verteidigungsministerium nahm Staatssekretär Markus Grübel (CDU) an der Zeremonie teil.

„Die neuen U-Boote aus Kiel sollen Ägyptens Hoheitsgewässer und Wirtschaftszonen im Mittelmeer und Roten Meer schützen", sagte Vizeadmiral Rabie. Die Überwachung der See habe für Ägypten eine große Bedeutung. „Das ist ein wichtiger Bestandteil der Souveränität Ägyptens", so der Admiral. Die 64 Meter langen U-Boote verfügen über acht Torpedorohre, aus denen auch verschossen werden kann. 

Das neue U-Boot aus Kiel soll im Frühjahr seine Fahrt nach Alexandria antreten. Vorher absolviert die Besatzung noch ein umfangreiches Ausbildungsprogramm in der Ostsee. Dabei ist die Deutsche Marine ein wichtiger Partner für Ägypten.

Bei der Kieler Werft ist „S 41" das zweite Kriegsschiff, das innerhalb von nur fünf Tagen ausgeliefert wurde. Am Donnerstag übergab die Werft die neue Fregatte „El Moudamir" an Algeriens Marine. Zuvor hatte TKMS bereits das U-Boot „U 36" an die Deutsche Marine geliefert. Die Werft dürfte deshalb in diesem Jahr einen Rekordumsatz verbuchen. Details dazu nennt der Essener Konzern ThyssenKrupp traditionell nicht. Für die Werft ist der Auftrag aus Ägypten aber ein ganz wichtiger Erfolg beim Vertrieb der U-Boote in Nordafrika. Mit Ägypten hat neben Südafrika eine zweite afrikanische Marine Unterseeboote aus Kiel in ihrer Flotte.

Taufe der „S42" Quelle: Frank Behling
Gruppenbild des ägyptischen Vizeadmirals Osama Monir Mohamed Rabie mit seinen Offizieren und mit dem deutschen Vizeadmiral Rainer Brinkmann vor dem neuen U-Boot „S 41" bei TKMS in Kiel. Quelle: Frank Behling
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Ohne Führerschein mit Alkohol - Unfall nach „halsbrecherischer Flucht"

Auf der Flucht vor der Polzei überschlug sich in der Nacht von Freitag auf Sonnabend ein VW Polo in der Höhe des Ostseekais. Nach Polizeiangaben wollte er sich einer Kontrolle entziehen.

12.12.2016

Die Feuerwehr Kiel war in der Nacht zu Montag in der Holtenauer Straße in Kiel im Einsatz: Gegen 3.05 Uhr hatten Passanten einen Notruf wegen eines brennenden Müllcontainers abgesetzt. Vor Ort wurden die Beamten dann gleich zu einem weiteren Einsatz gerufen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 12.12.2016

Der Kieler Kandidat der Castingshow The Voice of Germany Robert Ildefonso hat alles gegeben und musste dann doch seinem Schweizer Musiker-Kollegen Marc Amacher den Vortritt lassen. Jetzt hat er noch die Chance, mit den Finalisten auf Tour zu gehen, wenn er bei der Online-Abstimmung genügend Stimmen erhält.

Gunda Meyer 12.12.2016