Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel 26-Jähriger baut Unfall in Gaarden
Kiel 26-Jähriger baut Unfall in Gaarden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 29.10.2018
Von Niklas Wieczorek
Die Verfolgungsjagd der Polizei Kiel währte in der Nacht zu Sonnabend nicht lange. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbol)
Kiel

Wie die Polizei am Montagmorgen berichtete, hatten Beamte des 4. Reviers gegen 2.40 Uhr einen Audi mit auffälliger Fahrweise in der Preetzer Straße gesehen – und wollten ihn zur Kontrolle stoppen. Er trat daraufhin auf das Gaspedal und versuchte zu entkommen.

Gegen Ampel und Hauswand gefahren

"Die Flucht währte allerdings nicht lange, da der 26-Jährige Fahrer mit dem Wagen erst gegen eine Ampel fuhr, anschließend die Kontrolle verlor und gegen eine Hauswand fuhr", schilderte Polizeisprecher Matthias Arends. Die Polizei nahm ihn und seinen 35-jährigen Beifahrer an der Kreuzung von Preetzer und Iltisstraße vorläufig fest.

Wagen als gestohlen gemeldet

Bei der anschließenden Überprüfung habe sich herausgestellt, dass gegen den Fahrer ein offener Haftbefehl bestand und er offenbar vor der Fahrt Drogen genommen hatte. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Außerdem war der Wagen als gestohlen gemeldet worden. Der Fahrer kam ins Gefängnis.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Nach Körperverletzung - Opfer wurde bei Vernehmung aggressiv

Eigentlich wurden die Polizeibeamten am Sonnabendabend zur Hilfe in die Bergstraße gerufen. Doch dann wurde der zuvor verletzte 21-Jährige gegenüber den Beamten und Rettungskräften aggressiv. Nun wird gegen den Mann ermittelt.

29.10.2018

In Wellingdorf wurde am Donnerstagabend einer 82-Jährigen die Handtasche gestohlen. Die Bestohlene wurde dabei verletzt. Sie stürzte und zog sich eine Schädelprellung zu. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

29.10.2018
Kiel Wildtierstation eröffnet - Hier werden Spatz und Igel aufgepäppelt

Immer mehr Wildtiere werden aus ihrem natürlichen Lebensraum verdrängt oder verletzen sich an Dingen aus Menschenhand. Die rund 500000 Euro teure Wildtierstation des Kieler Tierschutzvereins soll ihnen künftig besser helfen. Am Sonntag wurde sie offiziell eröffnet.

Karina Dreyer 29.10.2018