Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Nach Streit Rolltreppe heruntergestürzt
Kiel Nach Streit Rolltreppe heruntergestürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 12.09.2018
Von Niklas Wieczorek
Polizei und Rettungsdienst waren nach dem Streit in der Kaistraße im Einsatz. Quelle: Ulf Dahl (Symbol)
Kiel

Laut Polizeisprecher Matthias Arends wurden die Einsatzkräfte um 13.50 Uhr in das Gastronomie- und Kinogebäude an der Kaistraße gerufen. Zunächst habe es geheißen, es sei jemand mit einem Messer verletzt worden. Doch inzwischen gehen die Ermittler von einem anderen Verlauf aus.

Der Grund des Streits ist noch unklar

Demnach haben sich mehrere Personen im oberen Gebäudebereich gestritten. Der Grund dieser Auseinandersetzung ist aber noch nicht bekannt. In der Folge sei dann allem Anschein nach der 20-Jährige die Rolltreppe heruntergefallen und kam anschließend ins Krankenhaus. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar.

Den Polizisten gelang es, von zwei weiteren Personen die Personalien aufzunehmen, die 20 und 24 Jahre alt sind – man gehe davon aus, dass es sich um die beiden weiteren Beteiligten am Streit handelt. Beide wurden anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Tod von Jenny Böken ist wieder ein Fall für die Justiz. Die Staatsanwaltschaft Kiel hat am Mittwoch bestätigt, eine entsprechende "Eingabe" des Rechtsanwalts der Eltern von der Kadettin bekommen zu haben, die im Jahr 2008 von Bord des Segelschulschiffs "Gorch Fock" ins Meer gestürzt war.

Kristian Blasel 12.09.2018

Aufregung im Hafen Kiel: Taucher der Polizei und weitere Einsatzkräfte am Schwedenkai und der dort liegenden "Stena Scandinavica" haben am Mittwochnachmittag für Irritationen gesorgt. Doch die Polizei Kiel beruhigte: Es handelte sich um eine Übung.

Niklas Wieczorek 12.09.2018
Kiel Stickstoffdioxidbelastung - Kreuzfahrtdreck verschont Heuss-Ring

Der Schadstoffausstoß durch den Schiffsverkehr im Kieler Hafen hat keinerlei Einfluss auf die Stickstoffdioxid-Belastung am Theodor-Heuss-Ring. Das hat Andreas von der Heydt, Leiter des Kieler Umweltschutzamtes, auf Nachfrage jetzt im Kieler Umweltausschuss klargestellt.

Kristian Blasel 12.09.2018