Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Wieder falsche Polizeibeamte in Kiel
Kiel Wieder falsche Polizeibeamte in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 12.06.2018
Von Niklas Wieczorek
Legen Sie auf und rufen Sie die richtige Polizei über 110, rät diese, wenn Angerufene Zweifel haben, ob da wirklich ein Ermittler am Telefon ist. Quelle: Ulf Dahl (Symbol)
Kiel

"Die Betrüger versuchen, sich das Vertrauen der Angerufenen zu erschleichen, um dadurch Auskünfte zu den Vermögensverhältnissen zu erlangen", sagte Polizeisprecher Matthias Arends, der die Bevölkerung lobte: "Alle Angerufenen reagierten goldrichtig. Sie beendeten das Gespräch und informierten umgehend die Polizei über 110."

Polizei lobt die Bürger

Es sei bemerkenswert, dass die Bürger durch Berichterstattung und Präventionsarbeit offenbar inzwischen zum Großteil richtig mit dem Thema umgehen können, so die echte Polizei. Die Betrugsversuche mit dieser Masche sind in den vergangenen Monaten stark angestiegen. Zuletzt erbeuteten Ende Mai falsche Polizisten in Kiel-Suchsdorf insgesamt 170.000 Euro.

Wie Sie sich am besten vor den Anrufen schützen, erfahren Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Turnvereinigung Ellerbek - Sportler taufen zwei neue Drachenboote

Schon manche Handbreit Wasser unterm Kiel hatte die kleine Drachenboot-Flotte der Kanu-Abteilung der Ellerbeker TV, seit der Verein vor elf Jahren den Reiz der fernöstlichen Art des Paddelns entdeckte. Nun haben die Wassersportler doppelt Zuwachs bekommen und zweifache Bootstaufe gefeiert.

Martin Geist 12.06.2018

Kieler Woche heißt auch Straßensperrungen. „Bei so vielen Gästen wird der Verkehr zur Geduldsprobe“, sagt Stadtsprecherin Annette Wiese-Krukowska. Dabei ist die Umstellung für Autofahrer gar nicht so groß. Wegen der Bauarbeiten am Holsten-Fleet sind Holstenbrücke und Berliner Platz ohnehin gesperrt.

12.06.2018

Am Donnerstag konstituiert sich die neue Kieler Ratsversammlung. Jetzt steht fest, dass sie sich aus acht Fraktionen zusammensetzt, so viele wie noch nie. Die Satire-Partei "Die Partei" und die Piraten, beide mit je einem Sitz vertreten, gründen eine gemeinsame Mini-Fraktion.

Martina Drexler 12.06.2018