Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Polizeianwärter stoppt renitente Diebin
Kiel Polizeianwärter stoppt renitente Diebin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 07.03.2018
Polizisten haben in Kiel eine Ladendiebin festgenommen. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Laut Polizei fiel einer Mitarbeiterin des Marktes die 51-Jährige auf, als sie gegen 17.45 Uhr Zigaretten stehlen wollte. Darauf angesprochen, kam es zwischen der Tatverdächtigen und der Angestellten zu einem Gerangel, bei dem sich die Mitarbeiterin das Knie verdrehte.

Ein 26 Jahre alter Kommissaranwärter, der derzeit sein Studium in Altenholz absolviert und sich privat im Markt aufhielt, erkannte die Situation, gab sich als Polizeibeamter zu erkennen und schritt ein. Er brachte die 51-Jährige zu Boden und hielt ihren 29-jährigen Begleiter, der sie befreien wollte, auf Distanz. Mit Unterstützung von alarmierten Beamten des 3. Reviers konnten beide vorläufig festgenommen werden. Die Frau leistete dabei weiterhin Widerstand.

Nach Anzeigenaufnahme und erkennungsdienstlicher Behandlung bei der Kriminalpolizei kamen die beiden polizeilich bereits bekannten Deutschen wieder auf freien Fuß. Auf die Frau kommen Verfahren wegen Widerstands, Körperverletzung und Diebstahls zu. Ihr Begleiter muss sich wegen versuchter Körperverletzung verantworten. Alle eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt. Die Mitarbeiterin des Marktes kam zur Behandlung ihrer Knieverletzung in ein Krankenhaus.

Von KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass sich in der Holtenauer Straße 100 etwas tut, lässt sich schon seit vergangenem Sommer beobachten. Doch nun ist die 1890 erbaute Villa nahe der Waitzstraße auch unübersehbar eingerüstet und Handwerker aller Art zählen zu ihren täglichen Stammgästen.

Oliver Stenzel 07.03.2018

Das Minenjagdboot "Bad Bevensen" wurde jetzt überraschend zum Flaggschiff des Nato-Minenabwehrverbandes 1. Das 54 Meter lange Boot sprang dabei für ein Schiff der niederländischen Marine ein.

Frank Behling 07.03.2018
Kiel Projektfördung in Kiel - 318000 Euro für besseres Zusammenleben

Die Stadt Kiel verschenkt 318.013,55 Euro. Jetzt ist entschieden, an wen das Geld geht: 31 Vereine, Einrichtungen, Initiativen und Ortsbeiräte aus fast allen Stadtteilen bekommen einen Anteil zwischen 1100 und 25000 Euro aus dem Fonds „Gemeinsam Kiel gestalten“.

Karen Schwenke 07.03.2018
Anzeige