Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel 40-Jähriger nach Einbruch festgenommen
Kiel 40-Jähriger nach Einbruch festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 08.10.2018
Von Niklas Wieczorek
Die Polizei fasste den 40-Jährigen wenig später im Schrevenpark - wo er per Zufall Beamten in die Fänge geraten war. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbol)
Kiel

Gegen 10 Uhr soll der Mann in eine Wohnung in Holtenau eingestiegen sein. Laut Polizei klaute er dort Schmuck und Bargeld. Obwohl ein Hund bellte, konnte der Mann aber zunächst unerkannt flüchten.

Der Mann war der Polizei bereits bekannt

Doch in den Mittagsstunden im Schrevenpark trafen während eines anderen Einsatzes Polizisten auf einen 40-Jährigen, der ihnen bereits bekannt war. Eine Kontrolle förderte Teile des Diebesguts zutage. Die Beamten des 1. Reviers nahmen den Mann fest. Nach Feststellung der Personalien wurde er wieder entlassen. Mit einer Anzeige und weiteren Ermittlungen muss er aber rechnen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Mittwoch startet am Landgericht Kiel ein Prozess gegen zwei mutmaßliche Betrüger. Die Anklage wirft ihnen vor, im Jahr 2018 als falsche Polizisten in Kiel aufgetreten zu sein. Als Abholer sollen die beiden Waren und Geld im Wert von 200.000 Euro von ihren Opfern in Kiel ergaunert haben.

Niklas Wieczorek 08.10.2018
Kiel Fußball-Verbandsliga Ost - MTV Dänischenhagen festigt dritten Platz

Nach dem 3:2-Sieg des SVE Comet Kiel im Spitzenspiel der Fußball-Verbandsliga Ost gegen den TSV Kronshagen konnte mit dem MTV Dänischenhagen ein weiteres Spitzenteam punkten. Durch den 2:0-Sieg beim TSV Stein festigten die Dänischenhagener ihren dritten Tabellenplatz hinter dem Führungsduo.

08.10.2018

Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 sind alle Kinder, die bis zum 30. Juni 2019 sechs Jahre alt werden, schulpflichtig. Deren Eltern erhalten jetzt Post von den für sie zuständigen Kieler Grundschulen.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 08.10.2018