19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
KN-Kommentare
Kommentar

Dieser Parteitag war für die Nord-CDU mehr als eine Pro-forma-Veranstaltung. Natürlich war allen klar, dass Daniel Günther für seine Jamaika-Regierung jede Menge Unterstützung bekommen würde. Die Union stellt ganz selbstbewusst den neuen Ministerpräsidenten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Es ist eine Zumutung, wenn man zum Ferienstart stundenlang im Stau steht. Jedes Mal fragt man sich: Wieso müssen Autobahn- und Brückensanierungen samt Vollsperrungen immer dann laufen, wenn die halbe Welt durch unser Bundesland fährt? Klar: keine Sonne ohne Schatten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Eine der schlechtesten Strategien zur Lösung von Problemen lautet „Mehr desselben“ – schön beschrieben in der „Anleitung zum Unglücklichsein“ des österreichischen Psychotherapeuten Paul Watzlawick.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Der Jamaika-Vertrag ist in weiten Teilen mit grüner Tinte geschrieben. Das gilt auch für die Kapitel zur Windkraft. Die Öko-Partei hat die Ausbaupläne im Kern festgezurrt und damit insbesondere die CDU vorgeführt, die im Wahlkampf noch fest an der Seite rotorengeplagter Anwohner stand.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Kommentar

Ee ist bislang ja fast schon ein bisschen unheimlich, die Kieler Woche 2017. Das Wetter präsentiert sich Tag für Tag in perfekter Verfassung, die (offiziellen) Besucherzahlen sind großartig, und es ist so friedlich wie lange nicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Der Plan der Jamaika-Koalition, eine kontrollierte Freigabe von Cannabis zu testen, ist richtig. Denn der Haschisch-Konsum wird durch eine repressive Drogenpolitik nicht verhindert. Im Gegenteil: Nichts erhöht den Reiz mehr als ein Verbot.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Die Liberalisierung von Cannabis scheint auf dem Vormarsch zu sein. Zumindest an einigen Orten auf der Welt, etwa in einzelnen US-Bundesstaaten wie Colorado und Kalifornien, peripheren Ländern wie Uruguay oder kleinen Teilen Deutschlands, wie Bremen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Übernahme, Verdrängung, Schließung: Die zunehmende Konzentration im Lebensmittel-Einzelhandel hinterlässt deutliche Spuren, auch im Norden. Marktführer Edeka, die unangefochtene Nummer eins, setzt auf Expansion und neue Marketingstrategien.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
21. Juni 2017 - Denise Klein in Campus

Bergfest bei der Kieler Woche 2017: Die Stadt präsentiert sich seit Sonnabend lebensfroh, weltoffen und von ihrer schönsten Seite. Studierende nutzen die Zeit besonders gerne, um sich eine kleine Pause vom Lernalltag zu gönnen.

mehr