2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
KN-Kommentare
Kommentar

Jan von Schmidt-Phiseldeck zu Robert Habeck

Als Politiker weiß Robert Habeck um die Macht der Bilder. Unser Robert sturmfest im Watt, unterwegs mit Zelt in der Wildnis, Aug’ in Aug’ mit dem Galloway, als Denker mit Kaffeebecher. Die Botschaft dahinter: Dieser Mann hat Visionen, klare Positionen – und die Kraft, diese durchzusetzen.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Christian Longardt zum Familiennachzug

Wenn SPD und CDU in Berlin über ein Regierungsbündnis reden, wird es an vielen Stellen haken – der Familiennachzug ist aber erkennbar die größte Hürde auf dem Weg zur erneuten Großen Koalition. Beide Parteien warnen sich im Vorfeld gegenseitig vor roten Linien, zugleich erklären beide kategorisch, bei diesem Punkt zu keinerlei Zugeständnissen bereit zu sein. Das wird kompliziert.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Florian Sötje zu Offshore-Flächen

Die Landesregierung steht bei der Energiewende unter Druck. Deshalb setzt man sich für höhere Ausbauziele bei der Offshore-Windkraft ein. Für diese Forderung und die Umsetzung ist es höchste Zeit, will man die selbst auferlegte Energiewende packen und einem sich entwickelnden Wirtschaftsfaktor nicht die Dynamik nehmen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Niklas Wieczorek zur Obdachlosigkeit

Was ist bloß los in unserer Welt, in unserem Land? Die deutsche Wirtschaft prosperiert, an allen Ecken und Enden wird Geld verdient – Wirtschaftskrise und Eurokrise sind aus den Gedanken längst verschwunden – und doch geht es immer mehr Menschen immer dreckiger.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Marco Nehmer zum Tourismus

Die Rekordjagd geht weiter. Schleswig-Holstein kratzt bei den Übernachtungen an der 30-Millionen-Marke – ein Teilziel der „Tourismusstrategie 2025“, die man sich vor drei Jahren auferlegt hatte. Federführend damals: Wirtschaftsminister Reinhard Meyer.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Ulf B. Christen zur G9-Rückkehr

Die Jamaika-Koalition läuft mit ihrem millionenschweren Hilfsprogramm für künftige G9-Gymnasien offene Türen ein. Anders als noch im Sommer gedacht, gibt es bisher an keinem der betroffenen 88 G8-Gymnasien den ernsthaften Versuch, eine Mehrheit für den Erhalt des Turbo-Abis zusammen zu bekommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Ulrich Metschies zu den Gewerbegebieten

Der Wegzug des Traditionsunternehmens Löwe Scheren ist für die Landeshauptstadt eine bittere Pille. Der Weltmarktführer und „Hidden Champion“ wollte an der Förde wachsen, doch dafür gibt es nicht die passenden Flächen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Jan von Schmidt-Phiseldeck zum Fachkräftemangel

Der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland hält an, viele Branchen blicken so optimistisch wie lange nicht mehr in die Zukunft. Das ist der gute Teil der Prognosen und Umfragen von Forschungsinstituten und Kammern in diesen Tagen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige