17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
KN-Kommentare
Kommentar

Jürgen Küppers zu den Kieler „Brennpunktschulen“

Drei Schulleiter gründen einen Verein, um öffentlich etwas sagen zu dürfen, was sie als Landesbeamte so nicht dürften: Das allein wirft schon ein bezeichnendes Zwielicht auf ein hierarchisches, oft genug hermetisch abgeriegeltes Schulsystem, das Kritik offenbar nur schwer ertragen kann.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Niklas Schomburg zum Weltcup-Final-Aus

Das Weltcup-Finale 2018 wird nicht in der Kieler Woche stattfinden – obwohl Kiel den Zuschlag erhielt. Das hat keine positive Außenwirkung für die „Sailing City“, vor allem weil nicht sportliche oder infrastrukturelle Aspekte dagegen sprechen, sondern wirtschaftliche.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Jan Schmidt von Phiseldeck zur Biogas-Branche

Subventionen gehören ohne Zweifel zum erfolgreichen Umbau der Stromversorgung mit erneuerbaren Energien, um sie gegenüber fossilen Kraftwerken wettbewerbsfähig zu machen. Wenn aber zum Beispiel Windkraftanlagen immer effizienter Strom produzieren und wesentlich preiswerter hergestellt werden können, muss daran auch die Förderdauer und -höhe ausgerichtet sein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Thorsten Beck zu den Karl-May-Spielen

Es ist noch gar nicht lange her, da galt diese Zahl nicht nur bei den Verantwortlichen der Karl-May-Spiele selbst als schlicht utopisch: 300.000. So viele Zuschauer in einer Spielzeit? Man möge doch bitte die Kirche im Dorf – oder vielmehr: im Indian Village – lassen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Gerhard Müller zur Zeitrechnung im Handball

Handball ist eine der Top-Sportarten in Deutschland – und bekommt jetzt endlich die verdiente mediale Aufmerksamkeit. So steht es auf der Homepage von Sky. Ein Werbespruch des Bezahlkanals noch ohne erkennbaren Wahrheitsgehalt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Sorka Eixmann zu den Knicks

Er gehört nach Schleswig-Holstein wie das Salz in die Suppe, seinetwegen haben sich Politik und Bauernverband in der Vergangenheit auch schon heftig gestritten: Seit mehr als 250 Jahren prägen Knicks inzwischen auf einer Gesamtlänge von rund 68.000 Kilometern das Landschaftsbild zwischen Nord- und Ostsee.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Leitartikel

Christian Longardt zur Bildungsministerin

Seit Ende der 80er-Jahre hat die CDU nicht mehr das Bildungsministerium in Schleswig-Holstein geführt. Peter Bendixen war 1988 der letzte konservative Schulminister, danach war die Bildungspolitik fast 30 Jahre lang mehr oder weniger fest in sozialdemokratischer Hand, abgesehen von einem liberalen Intermezzo durch Ekkehard Klug.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Ulrich Metschies zum HSH-Verkauf

Dass wir das noch erleben dürfen: Die HSH Nordbank, die in den letzten zehn Jahren nonstop gegen existenzbedrohende Marktbedingungen ankämpfen musste, spürt so etwas wie Rückenwind. Nicht nur, dass sich bei den Zinsen eine Wende andeutet und dass der Dollarkurs hilft.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige