23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
KN-Kommentare
Kommentar

Die bisherige Landesregierung hat bei der Energiewende auf das falsche Pferd gesetzt. Der von SPD, Grünen und SSW geplante Ausbau der Windkraft an Land ist bei den Bürgern umstritten und er ist auch ökonomisch allenfalls die zweitbeste Lösung.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Gewiss, der Holstein-Aufstieg ist noch nicht perfekt. Aber die Pläne für eine neue Fußballarena, die nun auf dem Tisch liegen, sind mitnichten Ausdruck von unangemessener Voreiligkeit: Stadt und Holstein Kiel beweisen damit, dass sie für das mögliche Abenteuer Zweite Liga bestens vorbereitet sind.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Auch wenn man sich in der SPD-Fraktion am Tag zwei nach der Wahlschlappe allergrößte Mühe gab, gute Miene zu bösem Spiel zu machen und mit der einstimmigen Wahl Ralf Stegners zum Fraktionschef größtmögliche Geschlossenheit demonstrierte: Ministerpräsident Torsten Albig dürfte nicht mehr lange zu halten sein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Leitartikel
Foto: Der stellvertretende Chefredakteur der KN, Bodo Stade.

Die Nacht ist kurz nach einem so langen Wahlabend. Doch dafür ist am Tag danach wenigstens die politische Lage etwas übersichtlicher. So auch in Schleswig-Holstein. Irgendwann um drei Uhr früh war der letzte der 35 Wahlkreise endlich ausgezählt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Leitartikel
Foto: KN-Chefredakteur Christian Longardt kommentiert das Ergebnis der Landtagswahl 2017.

Einmal ist immer das erste Mal. Noch nie habe er eine Wahl verloren, gab sich Torsten Albig kurz vor dem Wahlsonntag gewohnt selbstbewusst, und er sei sicher, dass es auch diesmal reichen werde. Hat es nicht, überhaupt nicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Leitartikel

Für viele Menschen waren die vergangenen Wochen ein Wechselbad der Gefühle, angefüllt mit Glücksmomenten und Schicksalsschlägen, mit schmerzhaften Fouls und verstolperten Chancen. Die Nerven sind nach dieser Zeit schon etwas strapaziert. Wer die Lage zu beschreiben versucht, sollte sich also davor hüten, plump Partei zu ergreifen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

s schweren Lkw-Unfalls am Freitag hätte es nicht bedurft, um festzustellen: Eine Fahrt auf der A7 zwischen Elbtunnel und Neumünster ist derzeit ein Höllenritt. Schuld tragen Autofahrer und Baufirmen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Dass Umfragen die Welt schlauer machen, ist eher selten der Fall. Zumal es kaum welche gibt, die nicht von Akteuren mit Hintersinn in Auftrag gegeben werden. So ist es auch mit der am Freitag veröffentlichten Umfrage zum Dauer-Streitthema Fehmarnbelt-Tunnel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
31. Oktober 2016 - Marion Neurode in Lichtblicke

Moin, moin, die Frau, die sich meldet, hat ein schlechtes Gewissen. Sie habe sich mit einer Freundin verabredet. Einen Tisch bestellt in einem Restaurant. Genau am Tag der Reservierung sei ihre Freundin erkrankt und sie habe dem Gastwirt kurzfristig absagen müssen.

mehr
15. Mai 2017 - Katrin Burmeister in Studentenfutter

Ein Tag wie jeder andere. 10 Uhr bis 18 Uhr Uni. Das heißt: keine Zeit für ein ausführliches und stärkendes Mittagessen sondern maximal genug Freizeit zwischen den Vorlesungen, um sich fix einen Kaffee und einen Snack zu holen.

mehr