10 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
KN-Kommentare
Kommentar

Mit den Banken ist es manchmal wie mit den Stromversorgern: Wer nicht selbst Anbieter vergleicht, der landet quasi im Grundversorgertarif. Da muss er kräftig für jede Kilowattstunde berappen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Die Kritik von Oberbürgermeister Ulf Kämpfer an Blankenese-Gemeinden vor den Toren Kiels ist überspitzt, aber im Kern richtig. Schon heute gibt es eine Schieflage zwischen der Landeshauptstadt mit ihren sozialen Brennpunkten und noblen Umlandorten wie Strande, Flintbek, Laboe oder auch Kronshagen und Schwentinental.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Mit der „Mircea“ hat die Marine einen sehr guten Ersatz für die „Gorch Fock“ ausgewählt. Sie ist zwar 20 Jahre älter als das in Bremerhaven eingedockte Klassenzimmer der deutschen Marine, jedoch in einem Topzustand.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Der Abbau von fast jedem dritten Arbeitsplatz auf der Hamburger Traditionswerft Blohm + Voss ist ein Schlag ins Kontor. Die Maßnahme ist aber traurige Konsequenz für eine Werft, die den Anschluss an die Weltspitze längst verloren hat.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Kommentar

Schleswig – Kiel – Lübeck: Drei wichtige Kulturadressen wurden gestern vom Kabinett auf einen Streich bedient. Der Griff ins Impuls-Vermögen sorgt für ausgleichende Gerechtigkeit, viel mehr jedoch ist er geeignet, die drei drängendsten Kultur-Baustellen im Norden abzuarbeiten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Es gibt heute zwei Produkte deutscher Werften, die weltweit Exportschlager sind. Es sind Kreuzfahrer und Kriegsschiffe. Beide Produkte stehen für Spitzentechnologie. So kommt es, dass inzwischen über Projekte verhandelt wird, deren Realisierung weit im nächsten Jahrzehnt liegt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Die Rechtsmedizin hat einen schweren Stand in Deutschland. Institute werden geschlossen oder zusammengelegt. Auch in Schleswig-Holstein stand die Rechtsmedizin zur Diskussion, kritisierte der Landesrechnungshof jahrelang das dortige Defizit. Dass die Landesregierung diese Baustellen jetzt abräumt, ist deshalb gut.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Leitartikel

Im Wahlkampf geht es um einfache, um klare Botschaften. In Schleswig-Holstein wird demnächst gewählt, und mancher Politiker glaubt, dabei mit dem Thema Kriminalität einfach Punkte machen zu können. Tatsächlich treiben gerade die Einbrüche viele Menschen um, fast jeder kennt aus dem persönlichen Umfeld und aus der Nachbarschaft Geschichten, die Angst machen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
31. Oktober 2016 - Marion Neurode in Lichtblicke

Moin, moin, die Frau, die sich meldet, hat ein schlechtes Gewissen. Sie habe sich mit einer Freundin verabredet. Einen Tisch bestellt in einem Restaurant. Genau am Tag der Reservierung sei ihre Freundin erkrankt und sie habe dem Gastwirt kurzfristig absagen müssen.

mehr
20. März 2017 - Jessica Sarah Schulz in Campus

Für Weltenbummler, international Studierende oder Sparfüchse schon längst ein Begriff: die ISIC. Das steht für „International Student Identity Card“ und ist ein internationaler Studentenausweis.

mehr