10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Andreas Geidel zu Holstein Kiel in der Krise

Kommentar Andreas Geidel zu Holstein Kiel in der Krise

Willkommen im Tabellenkeller, Holstein Kiel! Von Abstiegsgefahr zu sprechen, verbietet sich angesichts der noch ausstehenden 31 Spieltage. Doch die Krise, in die sich der Fußball-Drittligist nur drei Monate nach dem so knapp verpassten Aufstieg hinein manövriert hat, die lässt sich nicht leugnen.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Talfahrt hält an
Foto: Da war noch alles offen: Dominik Schmidt schoss das Tor für Holstein Kiel in der 23. Minute.

Zwei individuelle Fehler in 90 Minuten, zwei Gegentore: Fußball-Drittligist Holstein Kiel wird in diesen Tagen gnadenlos abgestraft. Das 1:2 (1:1) am Sonnabend gegen die Stuttgarter Kickers vor 5112 Zuschauern im Holsteinstadion war die bereits dritte Niederlage in den vergangenen vier Partien mit nur einem Remis.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3