10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Christian Hiersemenzel zum CDU-Kandidaten Liebing

Kommentar Christian Hiersemenzel zum CDU-Kandidaten Liebing

Gesichert ist Ingbert Liebings Führungsrolle in der Landes-CDU noch lange nicht. Daran ändert auch ein Positionspapier nichts, das alle parteipolitischen Ziele bis zur Landtagswahl im Mai 2017 dem Thema Sicherheit unterordnen will und erkennbar vom neuen Landesgeschäftsführer Axel Bernstein geprägt wurde.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Hiersemenzel
Landeshaus-Korrespondent

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
70. Jubiläum Nord-CDU
Foto: Drei Männer, die sich verstehen: Ehrengast Peter Altmaier (Mitte) glaubt, Ingbert Liebing (links) wäre „ein hervorragender Ministerpräsident“. Auch Johann Wadephul (rechts) fand Worte des Lobes für Schleswig-Holsteins CDU-Chef.

„Wer, wenn nicht wir, sollten den Menschen Orientierung geben – gerade jetzt, in Zeiten wie diesen?“ Die Sorge um innere Sicherheit prägt ein Positionspapier, mit dem Schleswig-Holsteins CDU-Chef Ingbert Liebing seine Partei in die Landtagswahl 2017 führen will.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3