2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Andreas Geidel zur Situation von Holstein Kiel

Kommentar Andreas Geidel zur Situation von Holstein Kiel

Mögen die Träumer auch noch so intensiv die Erinnerung an das so traurig endende Frühjahrs-Märchen bemühen, die aktuelle Tabelle lügt nicht: Fußball-Drittligist Holstein Kiel steht an Weihnachten 2015 erneut am Scheideweg, das Abstiegsgespenst lugt hinter dem Tannenbaum hervor.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Holstein Kiels Krise
Foto: Ratlos gegen den Halleschen FC, ratlos im Tabellenkeller: Fabian Schnellhardt und Holstein Kiel.

Als wäre die herbe 0:4 (0:2)-Heimpackung gegen den Halleschen FC am Freitagabend zum Jahresabschluss für Fußball-Drittligist Holstein Kiel nicht genug. Tags darauf punktete die Konkurrenz aus unteren Tabellenregionen. Lediglich drei Zähler trennen die Störche (Rang 15/24 Punkte) noch vom ersten Abstiegsplatz.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3