15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Bastian Modrow zum Korruptionsverdacht

Kommentar Bastian Modrow zum Korruptionsverdacht

Nötigung, Bedrohung, Vorteilsannahme, Bestechlichkeit – die Vorwürfe gegen einen Mitarbeiter des Kreises Segeberg wiegen schwer. Was an den Anschuldigungen dran ist, das herauszufinden obliegt zurzeit den Ermittlern von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Und so lange gilt für den Beschuldigten die Unschuldsvermutung. Daran gibt es auch nichts zu kritisieren, dieses Verfahren zeichnet den Rechtsstaat aus. Und doch müssen sich die Verantwortlichen des Kreises Segeberg die Frage gefallen lassen, ob sie in ihrer Fürsorgepflicht nicht recht einseitig die Interessen der Beteiligten vertreten.

Im konkreten Fall geht es nämlich nicht nur um den Berater der eigenen Ausländerbehörde. Auch die Flüchtlingsfamilie, die in ihrer Angst vor Repressalien Strafanzeige erstattet hat, hat berechtigte Interessen, geschützt zu werden. Es ist nicht nachvollziehbar, weshalb der betroffene Mitarbeiter nicht vorübergehend, bis zur vollständigen Klärung des Falls, in einer anderen Abteilung eingesetzt wird. Diese Maßnahme wäre dringend geboten, zumal der Mitarbeiter offenkundig bereits im vergangenen Jahr wegen sehr ähnlicher Vorwürfe von Flüchtlingen in den Fokus der Polizei geraten ist.

Hier ist der Kreis gefordert, nicht länger mit zweierlei Maß zu messen. Landrat Jan Peter Schröder sollte schleunigst dafür Sorge tragen, dass fortan keine unvermittelten Begegnungen der Parteien mehr auf den Fluren des Segeberger Kreishauses möglich sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr zum Artikel
Kreis Segeberg
Foto: Nach Informationen von KN-online soll der Asylberater auch eine aus Syrien stammende Familie unter Druck gesetzt haben.

Wegen des Verdachts Korruption haben die Staatsanwaltschaft Kiel und das Landeskriminalamt Ermittlungen gegen einen Asylberater im Kreis Segeberg aufgenommen. Das bestätigte ein Behördensprecher KN-online.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3