11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Christian Hiersemenzel zu Stefan Studt

Kommentar Christian Hiersemenzel zu Stefan Studt

Die Opposition im Landeshaus blieb am Montag auffällig still. Innenminister Stefan Studt hat in der Flüchtlingskrise bewiesen, dass er über Managerqualitäten verfügt und seine Kontaktstörungen zur Polizei überwunden hat.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Flüchtlinge in Schleswig-Holstein
Foto: Bis Ende 2015 werden mehr als 50.000 Flüchtlinge nach Schleswig-Holstein gekommen sein.

Immer wieder hatte die Regierung die Zahlen korrigiert, am Montag legte sich Innenminister Stefan Studt (SPD) fest: Bis Ende 2015 werden mehr als 50.000 Flüchtlinge nach Schleswig-Holstein gekommen sein. 26.800 Menschen wurden bisher an die Kreise und kreisfreien Städte verteilt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3