4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Christian Hiersemenzel zur Nord-CDU

Kommentar Christian Hiersemenzel zur Nord-CDU

Krankenbesuche tun gut. Und deshalb atmeten die Delegierten der Nord-CDU am Sonnabend spürbar auf, als Thomas de Maizière zu ihnen sprach. Nach Monaten, ach was, Jahren permanenter Selbstzerfleischung tat es der Parteiseele gut, dass da ein renommierter Bundespolitiker vorbeikam und ihre Widerstandskräfte stärkte.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Nord-CDU
Foto: Die CDU in Schleswig-Holstein vollzog am Sonnabend ihren vor drei Wochen eingeleiteten Führungswechsel.

Mit neuer Führung probt die Nord-CDU den Aufbruch. Fraktionschef Günther führt nun auch die Landespartei. Er will die im Umfragetief steckenden Christdemokraten auf die Erfolgsspur bringen und Ministerpräsident werden. Sein Ziel ist ein „Jamaika“-Bündnis.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3