13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Florian Hanauer zu den Filialschließungen

Kommentar Florian Hanauer zu den Filialschließungen

Die Filiale einer Bank oder Sparkasse ist häufig noch Mittelpunkt eines Ortes oder eines Stadtteils. Oft ist sie noch so alltäglich wie der nächste Bäcker. Doch die Filialen werden weniger, verschwinden in vielen Orten gänzlich, erst Recht in einem Flächenland wie Schleswig-Holstein.

Das hat Gründe: Die Zeiten, an denen das Geld von Hand abgezählt und am Schalter ausgegeben wurde, sind vorbei. Immer mehr Leistungen der Bankfiliale lassen sich kostengünstig digitalisieren, und werden von den Kunden am Automaten, am Telefon oder gleich zu Hause im Online-Banking selbst erledigt. Manche mögen das bedauern, aber die fortschreitende Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, erst Recht nicht in einer Zeit, in der die Geldinstitute unter hohem Kostendruck stehen.

Doch es geht um mehr als Automatisierungen im Zahlungsverkehr. Wer nur Standardleistungen anbietet, der kommt auch ohne Filialen aus, das ist das Prinzip einer Direktbank. Institute, die ihren Kunden nur hauseigene Anlageprodukte verkaufen oder 08/15-Empfehlungen von der Konzernzentrale weitergeben, können dies auch per E-Mail tun. Doch es gibt auch Kunden, die fair und möglichst neutral beraten werden wollen. Die Qualität dieser Beratung entscheidet auch darüber, wie sich ein Institut von seinen Wettbewerbern unterscheidet, und ob Kunden überhaupt noch in die Filiale kommen wollen. Zumindest diesen Aspekt haben Banken und Sparkassen selbst in der Hand – Schließungen sind nicht unausweichlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
KfW-Studie
Foto: Geldinstitute schalten bei Filialschließungen einen Gang höher.

Geldinstitute schalten bei Filialschließungen einen Gang höher: Das geht aus einer neuen Studie der staatlichen Förderbank KfW und der Universität Siegen hervor. Demnach wurden in Schleswig-Holstein im Vergleich zu Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern besonders viele Standorte aufgegeben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3