16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Frank Behling zum Kieler Hafen

Kommentar Frank Behling zum Kieler Hafen

2017 jährt sich die Indienststellung des Ostseekais zum zehnten Mal. 28,5 Millionen Euro hat der Seehafen Kiel in den Umbau des alten Fährterminals zum modernen Kreuzfahrtterminal investiert. Geld, das sich für den Kieler Hafen ausgezahlt hat.

Kiel hat in Deutschland heute die einzige Terminal-Anlage, an der zeitgleich zwei Schiffe mit einer Länge von jeweils 300 Metern und fast 4000 Urlauber abgefertigt werden können. Kiel spielt deshalb trotz der stetig wachsenden Konkurrenz der anderen Hafenstädte weiter in der ersten Liga der Kreuzfahrthäfen mit. Die bisherige Bilanz: 1990 hatte Kiel gerade mal 23 Schiffsbesuche mit 18.000 Kreuzfahrtpassagieren. 2015 waren es 123 Besuche mit 455.000 Passagieren.

Gebremst werden kann das Wachstum im Kieler Hafen derzeit nur landseitig. Die Dauerbaustellen B404 und A7 behindern die Anfahrt für Kreuzfahrttouristen und den Schwerlastverkehr seit Jahren. Auch ist die Zahl direkter ICE-Anbindungen noch viel zu gering. Dabei kommt die Mehrzahl der im Kieler Hafen eincheckenden Touristen aus Deutschland und nutzt bevorzugt die Bahn. Mehr ICE-Verbindungen werden besonders an den Wochenenden gebraucht – denn fast jedes zweite Kreuzfahrtschiff wird zwischen Freitag und Sonntag abgefertigt. Die Zusage der Bahn, die Zahl der ICE-Verbindungen zum Ende des Jahres auszubauen, macht Hoffnung. Wird aus dem Plan Wirklichkeit, könnte Kiel bald die Marke von einer halben Million Kreuzfahrtpassagieren knacken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr zum Artikel
„Queen Elizabeth“
Foto: Die "Queen Elizabeth" machte als 2.500. Besucher in Kiel fest.

Die "Queen Elizabeth" hat am Sonnabend in Kiel einen Jubiläumsbesuch absolviert. Das 294 Meter lang Schiff war der 2500. Besuch eines Kreuzfahrtschiffes in der Landeshauptstadt. Für den Kieler Hafen war es auch der letzte Vierfachanlauf von Kreuzfahrtschiffen in diesem Jahr in Kiel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3