11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gerhard Müller zum Olympia-Referendum

Kommentar Gerhard Müller zum Olympia-Referendum

Wird 2024 in Hamburg und Kiel das olympische Feuer brennen? Im Augenblick scheint es so, als lodere zu viel Störfeuer auf. Vor dem entscheidenden Referendum am 29. November beschäftigt die Bürger zurzeit vor allem, wie das Flüchtlingsproblem vor ihrer Haustür gelöst werden soll.


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gewinnspiele

Kostenlos mitmachen
und mit etwas Glück
jetzt gewinnen!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Interview mit Alfons Hörmann
Foto: DOSB-Präsident Alfons Hörmann (Mitte) im Gespräch mit den KN-Redakteuren Kristian Blasel (links) und Gerhard Müller im Kieler Kaufmann.

Alfons Hörmann (55) ist seit 2013 Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes. Vor seinem Vortrag am Montagabend im Kieler Kaufmann sprach der Unternehmer aus Oberbayern mit den KN-Redakteuren Kristian Blasel und Gerhard Müller über die Olympia-Bewerbung von Hamburg und Kiel um die Sommerspiele 2024.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus KN-Kommentare 2/3